WDR-Film "Menschen hautnah": Mein Hodg und ich

Forum für alles, was in irgendeiner Weise mit Morbus Hodgkin zu tun hat. Dieses Forum soll in erster Linie aktuell Betroffenen helfen.

Für alles andere steht das "Plauder Forum" bereit.
Stesch
Beiträge: 68
Registriert: 24.11.2008 16:11
Wohnort: Berlin

WDR-Film "Menschen hautnah": Mein Hodg und ich

Beitragvon Stesch » 20.10.2013 12:01

Also, wen es interessiert, den Filmbericht über eine Chemo eines MH-Genossen zu gucken... Hier ist noch für 2-3 Tage der Link: http://www1.wdr.de/mediathek/video/send ... en100.html

LG, stesch
MH 2A, 2*2 AVD, 15*2 Gray, HD13 (05.12.08 1. Chemo; 19.01.09 letzte Chemo, (yeah !!!)
17.03. bis 07.04.09 AHB in Boltenhagen (da will ich mal wieder hin!)
21.04.09 Abschluss-Staging: Tumorgeweberest mit 1,5 cm
26.05.09: habe heute zum 1.Mal gesagt: ich hatte mal Krebs! For me it´s over! (yeah, yeah)

30.09.13: seit heute ist definitiv klar: "he is back again! (oh no, oh no)
MH-Rezidiv (nodulär, Stadium IIA)
ab 05.11.2013 HD mit 3*DHAP vorab, ab 4.2.14 HD mit autologer SZT (möge dieser Vorschlaghammer jede einzelne Scheiss-Hodgkin-Zelle zerquetschen!!)
_________________________________
"Gibt es eine bessere Form, mit dem Leben fertig zu werden, als mit Liebe und Humor? (Charles Dickens)

Elisabeth
Beiträge: 633
Registriert: 29.06.2004 12:54
Wohnort: bei München

Beitragvon Elisabeth » 20.10.2013 15:16

...danke fürs Posten, der Film hat mir sehr gut gefallen...

Wie ich aus Deiner Signatur sehe, steht bei Dir wohl eine zweite Runde an. Alles Gute hierzu!

VG
Elisabeth
1993 MH 2A (7. Schwangerschaftsmonat), Bestrahlung (50gy) und Splenektomie
11/2003 Rezidiv 2A, 3X ABVD, HD Cyclophosphamid, vorsorgliche Stammzellsammlung, 2X BEACOPP, Bestrahlung
12/2004-2005 mehrmals Verdacht auf Frührezidiv nach PET
08/2015 alles ok
http://forum.hodgkin-info.de/viewtopic.php?t=778

Vala
Beiträge: 325
Registriert: 05.03.2010 15:13
Wohnort: Ulm

Beitragvon Vala » 21.10.2013 18:15

Oh mein Gott.. waaaas 16 x ABVD ..
Ich weiß nicht so....
ich finde das muss man sich nicht unbedingt vorher anschauen.. da wird man ganz komisch von dem Film :shock:
MH Stadium 3A+RF
Diagnose am 31.12.09
19.1.2010-15.6.2010 Therapie
4x BEACOPPesk.
2x ABVD
26.8.10 Reha Katharinenhöhe/ Schwarzwald-richtig toll!
19.4.13 Port-Ex

Benutzeravatar
Maimädel
Beiträge: 66
Registriert: 12.04.2013 08:21

Beitragvon Maimädel » 21.10.2013 23:54

Ich fand den Film sehr düster und bedrückend...
Ich hab die Chemo anders wahrgenommen.
MH Stadium IV AE (Hals, Mediastinum, Milz, Lunge)
6x BEACOPP esk. (Studie HD 18 )
1. Zyklus: 02.04.2013
2. Zyklus: 23.04.2013 (Zwischenuntersuchung: PET negativ --> metabolische Remission!)
3. Zyklus: 14.05.2013
4. Zyklus: 04.06.2013 (+ Bluttransfusion)
5. Zyklus: 25.06.2013
6. Zyklus: 17.07.2013 (wg. Leukopenie ein Tag später + Bluttransfusion zum Doping für die Klausur :D)
--> komplette Remission, keine Bestrahlung notwendig! :D
Vorstellung

Benutzeravatar
Beagle
Beiträge: 183
Registriert: 30.10.2006 10:36
Wohnort: Niederösterreich

Beitragvon Beagle » 22.10.2013 13:07

Ich hab den Film auch gesehen und war erschüttert - da haben sie ja ordentlich Mist gebaut beim Staging!

Das geht ja gar nicht, zuerst lustig mit der Grad 2er ABVD loslegen, dann beim Zwischenstaging draufkommen, ups, da ist noch was in der Milz (warum ist es dann plötzlich 4 und nicht 3?) und dann dem armen Kerl sagen er braucht jetzt BEACOPP, und er kann nicht mal Spermien einlagern, weil der unter der Therapie grad kaputt gegangen ist.
Und dann fahren sie statt dessen 16x ABVD - gibt es dafür irgendwelche Grundlagen?

Ein Staging PET/CT gehört einfach gemacht! An dem Beispiel sieht man auch genau, warum!

SG
Line
Mein Mann: 10/2006, MH IIIA nod.skler.
10/06 - 04/07: 4xBEACOPP esk. + 4xBEACOPP basis, keine Bestrahlung
nach 2. Zyklus: CT: Rückgang, PET: negativ
Restaging 05/07: CT: weiterer Rückgang, PET: negativ
6.NU 10/09 alles ok!
2013 - Abschlußuntersuchung - alles ok

Go home, Lymphom!

Elisabeth
Beiträge: 633
Registriert: 29.06.2004 12:54
Wohnort: bei München

Beitragvon Elisabeth » 22.10.2013 19:37

...also ich hatte es so verstanden, dass er Beacopp nicht machen wollte, weil die Gefahr für die Spermien zu hoch ist und er deswegen alternativ 8 Zyklen (=16mal) ABVD gemacht hat. Grundsätzlich glaube ich nicht, dass etwas dagegen spricht. 8 Zyklen ABVD wurde besonders in den USA sehr lange bei höheren Stadien gemacht. BEACOPP fängt dort gerade erst an, sich durchzusetzen...
1993 MH 2A (7. Schwangerschaftsmonat), Bestrahlung (50gy) und Splenektomie

11/2003 Rezidiv 2A, 3X ABVD, HD Cyclophosphamid, vorsorgliche Stammzellsammlung, 2X BEACOPP, Bestrahlung

12/2004-2005 mehrmals Verdacht auf Frührezidiv nach PET

08/2015 alles ok

http://forum.hodgkin-info.de/viewtopic.php?t=778

Vala
Beiträge: 325
Registriert: 05.03.2010 15:13
Wohnort: Ulm

Beitragvon Vala » 22.10.2013 20:16

stimmt.. ich dachte erst 16 zyklen. aber habe vergessen (wie gut) , dass ABVD aus diesen zwei Gaben besteht. Jag enau-der Film ist echt bedrückend, das Wort hatte mir gefehlt.
MH Stadium 3A+RF

Diagnose am 31.12.09

19.1.2010-15.6.2010 Therapie

4x BEACOPPesk.

2x ABVD

26.8.10 Reha Katharinenhöhe/ Schwarzwald-richtig toll!

19.4.13 Port-Ex

tanja
Beiträge: 833
Registriert: 19.02.2012 22:47
Wohnort: Oberbayern

Beitragvon tanja » 22.10.2013 20:26

Oh Gott, ich glaub ich Schau den dann lieber nicht.
MORBUS HODGKIN STADIUM 1A/MEDIASTINUM/ 2 ZYKLEN ABVD
ZYKLUS 1 - 06.02.12 UND 23.02.12 / ZYKLUS 2 - 08.03.12 UND 22.03.12
12.04.12 PET/CT sauber
24.04.12 bis 08.05.12 Bestrahlung mit 20 gy

07.08.12 1. NU alles prima
30.10.12 MRT
31.10.12 2. NU perfekt
29.01.13 3. NU super
07.05.13 4. NU
Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden. Mark Twain

Benutzeravatar
Uta
Beiträge: 211
Registriert: 28.11.2012 15:19
Wohnort: Hennef,NRW

Beitragvon Uta » 22.10.2013 21:04

bedrückend ist wirklich ein guter Ausdruck !

ich fand den Beitrag wenig informativ und eher auf der Gefühlsebene stattfindend....
und dies eben nicht meiner Lebensphilosophie entsprechend
also mich hat der Beitrag nicht angesprochen
LG
Stadium llB mit großem Medistinaltumor
(5 x 13,5cm) 28.08.2012
Chemotherapie : 6 x Beakop esk,
Bestrahlungen 30 Gy
und ab 16.05 AHB WYK auf Föhr !!!Freude!!
Ende Juni CT ( 3x4 cm) alles wird gut
September Restgewebe ist kleiner
alles bleibt gut :-)

Benutzeravatar
Uta
Beiträge: 211
Registriert: 28.11.2012 15:19
Wohnort: Hennef,NRW

Beitragvon Uta » 22.10.2013 21:09

und das was Line meinte mit der Milz nach dem CT habe ich auch so gehört
eher suboptimal die ärztliche dargestellte Versorgung

Lunita
Beiträge: 809
Registriert: 04.05.2010 12:48

Beitragvon Lunita » 22.10.2013 22:41

Oha, gut zu wissen! Habe den Film nämlich auch noch nicht angesehen. Habe nur mal hinein geguckt, etwa bis zu der Stelle wo er sagt, er hätte Chemie Leistungskurs gehabt und fühlt sich gerade so, als hätte man eine Packung Ariel oder Weißer Riese durch seine Venen gepumpt. Das fand ich ja noch recht lustig. Ansonsten fand ich aber bis dahin den Film auch etwas düster, mit psychedelischen Bildern (sollten wohl betonen was für ein Trip so eine Chemo ist), und auch etwas langatmig. Deswegen habe ich mir gedacht, ich schaue wann anders nochmal rein, mit mehr Ruhe....
MH Stadium 2B mit Risikofaktor großer mediastinaler Tumor
8xBEACOPP eskaliert, aufgrund ausgeprägter Leukopenie jedoch stetige Dosisreduktion bis BEACOPP Basis, Mai-Dezember 2010
Bestrahlung 30 Gy.

Benutzeravatar
Schreiberlein
Beiträge: 172
Registriert: 09.11.2010 20:55
Wohnort: Aue

Beitragvon Schreiberlein » 23.10.2013 23:44

Also Psychedelische Bilder hab ich nie gesehen, ich bekam wohl die falschen oder zu wenig Drogen :D :shock: :P Nein, der Film war nichts für mein Nervenköstüm, hab nach 5 min. ausgemacht...
9/2010 ED Morbus Hodgkin, Stadium 4b
klassischer Typ, nodulär sklerosierend,
Leber- und Milzmetastasen
10/2010-04/2011 8x EACOPPesk.
04/2011 Vollremission??
04/2011 AHB in Kreischa
06/2011 1. Nachuntersuchung
07/2011 PET Dresden - Frührezidiv
08/2011 Chemotherapie A-SHAP
Stammzellapherese
09/2011 2.Zyklus DEXA-BEAM
10/2011 HDCT BEAM
Stammzelltransplantation
07/13 bis heute: Nachsorgeverweigerung
http://forum.hodgkin-info.de/viewtopic.php?t=4889

Elisabeth
Beiträge: 633
Registriert: 29.06.2004 12:54
Wohnort: bei München

Beitragvon Elisabeth » 24.10.2013 14:50

Da der Filmemacher ja ein Filmemacher ist (Student an der Filmhochschule oder so ähnlich), hat er das Thema eher künstlerisch aufgegriffen. Ich glaube nicht, dass es seine Absicht war, einen detaillierten und informativen Film über MH zu machen, sondern eher die Zeit mit MH von seiner Wahrnehmung aus zu reflektieren. Und so gesehen, fand ich das sogar realistisch.
1993 MH 2A (7. Schwangerschaftsmonat), Bestrahlung (50gy) und Splenektomie

11/2003 Rezidiv 2A, 3X ABVD, HD Cyclophosphamid, vorsorgliche Stammzellsammlung, 2X BEACOPP, Bestrahlung

12/2004-2005 mehrmals Verdacht auf Frührezidiv nach PET

08/2015 alles ok

http://forum.hodgkin-info.de/viewtopic.php?t=778

Benutzeravatar
yoda
Beiträge: 2468
Registriert: 22.05.2009 09:00
Wohnort: Dagobah

Beitragvon yoda » 24.10.2013 16:02

Dachte mir schon, dass er aus der eher intellektuellen Ecke kommt. Der Film ist ja ziemlich im "handmade-style" gemacht und arbeitet eher mit Bildern, als mit Worten. Stimmen aus dem Off wären dann ja eher Dokumentarfilm, dieser ist subtiler.

Finde es nicht so schlecht. Jedoch ist der Film mit 8x ABVD und dem falschen Staging nicht die Norm. Denke es ist definitiv nichts für solche, die eher ein dünnes Nervenkostüm haben und kurz vor der Chemo stehen. Wie Lunita hat mir auch die Szene mit dem weissen Riesen oder Ariel gefallen.
Morbus Hodgkin Stadium 4B mit Milz-, Leber- und multipler Knochenbefall; Therapieschema: BEACOPP 8x eskaliert
Therapiebeginn: 08.04.09; Therapieende: 16.09.09; alle Nachsorgeuntersuchungen bis 02.04.14 ok Vorstellung/Krankheitsgeschichte


Zurück zu „Morbus Hodgkin“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Majestic-12 [Bot] und 35 Gäste