Auch ich möchte mich noch vorstellen

Hier kann sich jeder - in einem eigenen Thread - vorstellen. Ich bitte darum, hier auf ausschweifende Diskussionen zu verzichten. Für wichtige Themen steht dafür das "Morbus Hodgkin Forum" zur Verfügung, für weniger wichtige das "Plauder Forum"
liebe
Beiträge: 447
Registriert: 04.01.2013 01:29

Beitragvon liebe » 13.04.2013 07:49

p.s. habe heute Nacht kaum ein Auge zu gemacht ;(
Mein Mann hatte heute wieder Nachtschweiss genau wie damals vor der Chemo es ist alles noch so frisch es kann doch nicht sein dass es schlimmer wird oder??
Der Nachtschweis war mit Anfang der Chemo weg, anscheinend ist der MH ja nicht ganz tot sondern noch ein ganz kleines Stückchen da wir warten noch auf den Befund aber warum jetzt dieser grasse Schweiss wieder :(
Morbus Hodgkin IIB mit RF. Diagnose November 2012. Dezember - Januar 2 x baecopp. Januar 13 - feb. 1 x abvd

J.ST.
Beiträge: 282
Registriert: 15.04.2012 23:44
Wohnort: Nähe Wiesbaden

Beitragvon J.ST. » 13.04.2013 10:58

Hallo liebe,
kann auch nur ein normaler Infekt sein. Das passiert einem Gesunden auch, nur er hat nicht unsere Vorgeschichte. Würde mir keine Sorgen machen, nur wenn das häufiger und über längere Zeit geht.

Gruß Jürgen
MH Stadium 4B (Knochenmarkbefall)

Teilnahme HD18 Studie: 6x BEACOPP esc.

Lymphknotenbefall rechts axillär, supra- und infraklavikulär, Knochenmark

2 Lymphknoten recht axillär (5,2 cm x 4,6 cm)

1.Zyklus 08.03.2012 --- erledigt
2.Zyklus 27.03.2012 --- erledigt
PET-CT 12.04.2012 --- leicht positiv
3.Zyklus 17.04.2012 --- erledigt
Knochenmarkentnahme am 16.04.2012
Knochenmark wieder sauber.
4. Zyklus 08.05.2012 --- erledigt
5. Zyklus 04.06.2012 --- erledigt
6. Zyklus 26.06.2012 --- erledigt

Bestrahlung mit 17 mal 1,8 Gy = 30,6 Gy
04.09.2012 - 26.09.2012

1. NU am 23.10.2012 -- alles top!!!
2. NU am 18.02.2013 -- alles top!!!
3. NU am 08.05.2013 -- alles top!!!
Port Ex am 05.06.2013
Alle NU waren bis jetzt in Ordnung

Lunita
Beiträge: 809
Registriert: 04.05.2010 12:48

Beitragvon Lunita » 13.04.2013 11:41

@liebe: mach dich nicht verrückt. Das ist recht normal gegen Ende der Chemo. Das hatten schon etliche hier. Ich auch. meine Onkologin hat mir das so erklärt, dass der Körper nun einfach ausgezerrt ist, und infolge dessen auf alles etwas heftiger reagiert. Deswegen kommt es nachts wieder zu Nachtschweiß. Das wird sich aber wieder legen. Ich habe sogar heute noch ab und zu Nachtschweiß.

@yoda: das ist zwar nicht ganz das, was ich gerne gehört hätte, aber es ist auch ok fürs erste. Hoffen wir jedoch, dass es eher irgendwelche Muskelverspannungen sind. Oder Nachwirkungen der Chemo. Meine Gelenke schmerzen ja heute im Winter noch bisweilen. Zumindest etwas harmloser als Rheuma. Denn Rheuma in jungen Jahren ist gar nicht schön! Mein Vater hatte das schon als Kind. Erst wie meine Eltern für ein paar Jahre nach Tansania mussten, und deswegen Malariaprophylaxe bekamen, hörten die Rheumaschübe auf. Allerdings hat das Rheuma sein Herz zusätzlich angegriffen. Mein Vater ist nicht mal 68 geworden. :( Und wir wollen hier doch alle, bei bester Gesundheit und Zufriedenheit, mindestens 96 oder so werden! :wink2:
MH Stadium 2B mit Risikofaktor großer mediastinaler Tumor
8xBEACOPP eskaliert, aufgrund ausgeprägter Leukopenie jedoch stetige Dosisreduktion bis BEACOPP Basis, Mai-Dezember 2010
Bestrahlung 30 Gy.

Benutzeravatar
yoda
Beiträge: 2463
Registriert: 22.05.2009 09:00
Wohnort: Dagobah

Beitragvon yoda » 13.04.2013 11:41

Ich hatte während der Chemo auch Nachtschweiss, der ganze Stoffwechsel ist anders und der Körper ist geschwächt. Würde nicht viel auf sowas geben. Teilweise lief mir im Sommer auch tagsüber der Schweiss schwallweise vom Kopf.
Morbus Hodgkin Stadium 4B mit Milz-, Leber- und multipler Knochenbefall; Therapieschema: BEACOPP 8x eskaliert
Therapiebeginn: 08.04.09; Therapieende: 16.09.09; alle Nachsorgeuntersuchungen bis 02.04.14 ok Vorstellung/Krankheitsgeschichte

Jakie
Beiträge: 145
Registriert: 22.02.2013 18:47
Wohnort: Freiburg

Beitragvon Jakie » 13.04.2013 11:59

Hi Nina,
Danke für den Artikel, hab ihn sofort gefunden. Lesen tue ich ihn später.
Hab gestern abend und die ganze Nacht Bauchschmerzen unterm Rippenbogen LINKS gehabt...bilde mir jetzt klaro ein, dass meine Milz wegen Neulasta kurz vorm platzen ist, also werde ich heute mittag mal nen Schallkopf draufhalten. Da ist sicher nix, aber ich werde wohl noch zum hypochondrischem Hirsch, manno.
Hoffentlich hat der Magendarmvirus sich bei euch bald ausgelebt!
Bis bald,
Jakie 😼
M.Hodgkin mischzelltyp, St.I-II B mit Risikofaktor hohe BSG, Diagnose 14.2.2013
1.BEACOPP Esk. 25.2, Fieber in der Leukopenie (6Tage!)
2.BEACOPP Esk 18.3, 10% Dosisreduktion
ABVD 8.04 gut vertragen!
ABVD 22.04 intus, nur noch 2 Mal!
ABVD 06.05 intus, die Vorletzte!
ABVD 21.05 Yeah! Auf nie mehr wiedersehen!!!
11.6-1.7 Bestrahlung 30 Gy IF Hals rechts
11-31.7 AHB Schwabenklinik in Isny
2.10: 1. NU alle oK!
8.1.14: 2. NU perfekt! Außer Basaliom an der Nase...
9.4: 3 NU alles paletti, Kur in Boltenhagen im Juli genehmigt!
24.7: 2. Reha in Boltenhagen
4. NU OHNE Befund
5. NU hohe Leukos, nach 4 Wochen normal

Jakie
Beiträge: 145
Registriert: 22.02.2013 18:47
Wohnort: Freiburg

Beitragvon Jakie » 13.04.2013 12:02

Oh sorry, mann bin ich benebelt, meine Antwort ist falsch gelandet. Mein Chemohirn halt...
Jakie
M.Hodgkin mischzelltyp, St.I-II B mit Risikofaktor hohe BSG, Diagnose 14.2.2013

1.BEACOPP Esk. 25.2, Fieber in der Leukopenie (6Tage!)

2.BEACOPP Esk 18.3, 10% Dosisreduktion

ABVD 8.04 gut vertragen!

ABVD 22.04 intus, nur noch 2 Mal!

ABVD 06.05 intus, die Vorletzte!

ABVD 21.05 Yeah! Auf nie mehr wiedersehen!!!

11.6-1.7 Bestrahlung 30 Gy IF Hals rechts

11-31.7 AHB Schwabenklinik in Isny

2.10: 1. NU alle oK!

8.1.14: 2. NU perfekt! Außer Basaliom an der Nase...

9.4: 3 NU alles paletti, Kur in Boltenhagen im Juli genehmigt!

24.7: 2. Reha in Boltenhagen

4. NU OHNE Befund

5. NU hohe Leukos, nach 4 Wochen normal

liebe
Beiträge: 447
Registriert: 04.01.2013 01:29

Beitragvon liebe » 15.04.2013 13:50

Hi Leute, melde mich wieder mal.
Heute wurde Blut abgegeben ob ein Infekt oder so vorhanden ist :(
Das Schwitzen geht leider immer noch weiter. Sein Arzt hat gemeint kann schon von dem Rest Tumor kommen wo noch da ist und aktiv ist :( DAs macht mich jetzt so traurig das so hart zu hören das ist doch ein scheiss oder????
Morbus Hodgkin IIB mit RF. Diagnose November 2012. Dezember - Januar 2 x baecopp. Januar 13 - feb. 1 x abvd

Benutzeravatar
Mariii
Beiträge: 1138
Registriert: 19.01.2012 12:30
Wohnort: Budapest/Ungarn

Beitragvon Mariii » 15.04.2013 23:56

Lieber Nick,

ich wollte dir nur schreiben, dass ich momentan auch mit Knochen-bzw. Gelenkschmerzen rumkasper und zwar immer wieder. In Händen, Armen, Schultern, auch Fingern und so weiter. Ich hab manchmal das Gefühl, es ist Rheuma, oder Gicht. Manchmal denke ich (im Zusammenhang v.a. auch mit dem Juckreiz-den ich ja nun doch schon sehr lange habe...) auch, dass sich wieder etwas anbahnt. Aber was Marion schrieb, dieses Krankgefühl, ohne weiteren Symptome, das kenne ich auch, hatte ich dieses Jahr schon mehrfach...

Alles wird gut! Möge die Macht mit dir sein Meister!!!
Morbus Hodgkin IIa (Mischtyp) cervical, mediastinal

2 Zyklen ABVD+ Bestrahlung Studie HD16
6 .2.12 -19.3.12

http://forum.hodgkin-info.de/viewtopic.php?t=5297

5.4.12 Pet leuchtet noch leicht
26.4. -11. 5.12 Bestrahlung 20gy

19. 6. 12 Abschlus CT und MR schick,
28.8 12 1.Nachsorge, PET nichts leuchtet!
11.12.12 2.Nachsorge alles schick!
März 13 3.Nachsorge MRT Hals/Thorax- sauber
Juli 13 4.Nachsorge 2 kleine neue Lymphis
Aug. 13 Lymphis wieder kleiner PUH!
Feb. 14 5.Nachsorge tutti paletti. Alles weg!



Bild

Benutzeravatar
yoda
Beiträge: 2463
Registriert: 22.05.2009 09:00
Wohnort: Dagobah

Beitragvon yoda » 16.04.2013 11:06

Mariii hat geschrieben:
ich wollte dir nur schreiben, dass ich momentan auch mit Knochen-bzw. Gelenkschmerzen rumkasper und zwar immer wieder. In Händen, Armen, Schultern, auch Fingern und so weiter. Ich hab manchmal das Gefühl, es ist Rheuma, oder Gicht.

Hey Mädel Mariii, genau so geht es mir, genau so! Kannte den Schmerz von vor der Diagnose, da war es aber immer nur maximal an zwei Gelenken und wirklich in den Gelenken. Daher hatte ich so Angst und Angst hatte ich sonst wirklich nie seit Ende der Therapie. Bei mir ist es auch in den Fingern, Ober- und Unterschenkeln, manchmal auch den Armen.

Am Sonntag fuhren wir am ersten warmen Tag ins Elsass und sind da mit dem Navi 15 Kilomter im Wald herumgerannt. Habe alles vergessen. Am Montag spürte ich kaum mehr was, heute sogar nur noch ganz leicht in den Oberschenkeln. Also etwas mehr als eine Woche später ist es wieder weg, fast genauso, wie es gekommen war. Die Ärztin hat wohl recht. Nach der Chemo ist man einfach sensibler. Und Rheuma wäre ja auch möglich ohne Chemo. Das ist eine der Volkskrankheiten No 1.

Die Macht ist wohl wirklich mit uns. So soll es sein. Hätte so überhaupt kein Rezidiv gebrauchen können. Ausbildung, Job, Familie mit bevorstehenden Ferien. Alles momentan ziemlich gedrengt und verplant. Das hätte mich hart getroffen. So geniesse ich den Frühling! Danke allen für die Anteilnahme.
Morbus Hodgkin Stadium 4B mit Milz-, Leber- und multipler Knochenbefall; Therapieschema: BEACOPP 8x eskaliert

Therapiebeginn: 08.04.09; Therapieende: 16.09.09; alle Nachsorgeuntersuchungen bis 02.04.14 ok Vorstellung/Krankheitsgeschichte

Benutzeravatar
DieJule
Beiträge: 684
Registriert: 23.12.2009 11:09
Wohnort: Dresden

Beitragvon DieJule » 16.04.2013 20:37

Yodilein, yodilein. Gut so! Nix da mit Rezidiv. So was will ich gar nicht von dir ( *natürlich von keinem) lesen.
Vielleicht wirst du auch einfach nur alt, da bekommt man solche zimperlein. :P
Mb Hodkin Stadium 2 a
HD14- 2* Beacopp+2* ABVD
Letzte Chemo : 6. April 10, Bestrahlung im Mai
Reha Bad Oexen-sehr schööön
--> REMISSION!

Ich wünsche dir...
dass du liebst, als hätte dich nie jemand verletzt,
dass du tanzt, als würde keiner hinschauen,
dass du singst, als würdest du die Welt um dich herum vergessen,
dass du lebst, als wäre das Paradies auf erden.

http://forum.hodgkin-info.de/viewtopic.php?t=4351

Lunita
Beiträge: 809
Registriert: 04.05.2010 12:48

Beitragvon Lunita » 16.04.2013 21:09

yoda hat geschrieben:Am Sonntag fuhren wir am ersten warmen Tag ins Elsass und sind da mit dem Navi 15 Kilomter im Wald herumgerannt

Machen deine Frau und Sohn auch mit beim Geocaching? :D

DieJule hat geschrieben:Vielleicht wirst du auch einfach nur alt, da bekommt man solche zimperlein. Razz
:neu:
Wenn ich richtig rechne - da ist man noch keine 40 und darf sich schon so was anhören! :lol:
MH Stadium 2B mit Risikofaktor großer mediastinaler Tumor

8xBEACOPP eskaliert, aufgrund ausgeprägter Leukopenie jedoch stetige Dosisreduktion bis BEACOPP Basis, Mai-Dezember 2010

Bestrahlung 30 Gy.

Benutzeravatar
yoda
Beiträge: 2463
Registriert: 22.05.2009 09:00
Wohnort: Dagobah

Beitragvon yoda » 17.04.2013 08:27

Lunita hat geschrieben:Machen deine Frau und Sohn auch mit beim Geocaching? :D

Yep. Bei grösseren Touren nehmen wir die Fahrräder mit für die Kids und wir Erwachsenen gehen zu Fuss. Für die Kids ist es nicht immer spannend. Doch wenn sie auch mal mit dem Funkgerät oder dem Navi hantieren dürfen, dann ist die Welt oft in Ordnung. Und von Frühling bis Herbst gehe ich nun einmal pro Woche mit dem Fahrrad cachen, alleine. Das ist dann meine sportliche Betätigung und ich kann die Dosen holen, die mit der Familie zu kompliziert oder zu langwierig sind.

Lunita hat geschrieben:Wenn ich richtig rechne - da ist man noch keine 40 und darf sich schon so was anhören! :lol:

Ach, eigentlich hat sie ja recht. Wenn ich mir überlege, wie unbedarft ich noch vor 10 Jahren durch die Welt marschierte. Und heute gebe ich mich schon mit Rheuma sehr zufrieden :doof:
Morbus Hodgkin Stadium 4B mit Milz-, Leber- und multipler Knochenbefall; Therapieschema: BEACOPP 8x eskaliert

Therapiebeginn: 08.04.09; Therapieende: 16.09.09; alle Nachsorgeuntersuchungen bis 02.04.14 ok Vorstellung/Krankheitsgeschichte

Lunita
Beiträge: 809
Registriert: 04.05.2010 12:48

Beitragvon Lunita » 17.04.2013 08:39

Lustige Sache! Sollte ich vielleicht auch mal ausprobieren. Vielleicht finde ich auch dran gefallen. :)
Und zum anderen: geht mir genauso! Seit der Chemo fühle ich mich eh gealtert.
So, ich muss los.
Tschüs!
MH Stadium 2B mit Risikofaktor großer mediastinaler Tumor

8xBEACOPP eskaliert, aufgrund ausgeprägter Leukopenie jedoch stetige Dosisreduktion bis BEACOPP Basis, Mai-Dezember 2010

Bestrahlung 30 Gy.

Jakie
Beiträge: 145
Registriert: 22.02.2013 18:47
Wohnort: Freiburg

Beitragvon Jakie » 17.04.2013 21:19

Hey Yoda,
Wir haben uns zu Weihnachten auch so ein Superr Garmin gekauft, ursprünglich vor allem fürs Mountainbiken. Bisher sind wir damit ein Paar Mal durch die Landschaft gestapft ( da kamen ja bei mir ein Paar bescheuerte Lymphies im Januar angeschneit) und waren erstmal überrascht, auf dem Garmin erstmal 10 Meter neben dem Weg zu stehen. Mein Kollege, erfahrener und begeisterter Geo- Cacher, meinte das ist normal. Wollte nur sagen, superr Idee, bei Hb 9 gehe ich auch mal cachen!!!

🐾 Jakie
M.Hodgkin mischzelltyp, St.I-II B mit Risikofaktor hohe BSG, Diagnose 14.2.2013

1.BEACOPP Esk. 25.2, Fieber in der Leukopenie (6Tage!)

2.BEACOPP Esk 18.3, 10% Dosisreduktion

ABVD 8.04 gut vertragen!

ABVD 22.04 intus, nur noch 2 Mal!

ABVD 06.05 intus, die Vorletzte!

ABVD 21.05 Yeah! Auf nie mehr wiedersehen!!!

11.6-1.7 Bestrahlung 30 Gy IF Hals rechts

11-31.7 AHB Schwabenklinik in Isny

2.10: 1. NU alle oK!

8.1.14: 2. NU perfekt! Außer Basaliom an der Nase...

9.4: 3 NU alles paletti, Kur in Boltenhagen im Juli genehmigt!

24.7: 2. Reha in Boltenhagen

4. NU OHNE Befund

5. NU hohe Leukos, nach 4 Wochen normal

Benutzeravatar
yoda
Beiträge: 2463
Registriert: 22.05.2009 09:00
Wohnort: Dagobah

Beitragvon yoda » 18.09.2013 11:53

Mein lieber Herr Gesangsverein. Ich hatte seit der Chemo immer mal etwas Probleme mit dem Zahnfleisch und einige Entzündungen, die ich immer in den Griff kriegte. Auch habe ich klaren Zahnschmelzrückgang, daher sind meine Zähne allgemein etwas empfindlich.

Nun aber hatte ich am Freitag langsam Schmerzen hinten im Kiefer. Dachte zuerst nichts Schlimmeres. Doch dann wusste ich, dass da mit dem Weisheitszahn zusammenhängen muss. Habe die Dinger alle noch. Bzw. hatte ich noch. Denn die Schmerzen wurden am letzten Sonntag unterträglich. Ich glaube ich hatte keine solchen Schmerzen, als meine Achselhöhle vom Tumor ausgefüllt war oder ich Rückenschmerzen durch die Tumore im Bauchraum hatte.

Am Montag wurden mir dann gleich drei von den Dingern gezogen. Mittlerweile fühle ich mich deutlich besser als vorher. Aber dagegen waren sämtliche Beckenstanzen und CT-Kontrastmittelsessions wie Urlaub.
Morbus Hodgkin Stadium 4B mit Milz-, Leber- und multipler Knochenbefall; Therapieschema: BEACOPP 8x eskaliert

Therapiebeginn: 08.04.09; Therapieende: 16.09.09; alle Nachsorgeuntersuchungen bis 02.04.14 ok Vorstellung/Krankheitsgeschichte


Zurück zu „Mitglieder Vorstellung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste