Rezidiv - bitte nicht 😭😔

Forum für alles, was in irgendeiner Weise mit Morbus Hodgkin zu tun hat. Dieses Forum soll in erster Linie aktuell Betroffenen helfen.

Für alles andere steht das "Plauder Forum" bereit.
liebe
Beiträge: 449
Registriert: 04.01.2013 01:29

Rezidiv - bitte nicht 😭😔

Beitragvon liebe » 18.07.2014 15:06

Hallo zusammen, heute haben wir das ergebnis vom pet bekommen. Leider sieht es nicht so gut aus 😔 wir sind fix und fertig. Auf der rechten und auf der linken seite (hals) sind 3 lymphknoten gewachsen. 1. Vom 7 mm auf 11 mm das 2. Vom 6 mm auf 9 mm und das dritte vom 4 mm auf 11 mm. Auf dem bericht steht: rezidiv 😭😭😭 im pet zeigt sich auch aktivitat als normale lymphknoten. Mein mann ıst aber seit 3 wochen etwas angegriffen, also hat husten. Unser onko sagt es konnte von der grippe kommen oder vom krebs :( wenn der lymphknoten wg. Der erkalting gewchsen ıst, ıst auch dann stoffwechsel zu sehen? Kann mir das jemand sagen? Gibt es hier die mir mut Machen können? Wer hatte auch grösere knoten gehabt die kein rezidiv waren 😔[/i]
Morbus Hodgkin IIB mit RF. Diagnose November 2012. Dezember - Januar 2 x baecopp. Januar 13 - feb. 1 x abvd

reni06
Beiträge: 197
Registriert: 13.04.2007 22:39
Wohnort: in der Nähe von Dresden

Beitragvon reni06 » 18.07.2014 16:24

Hallo, ich kann eure Angst verstehen. Ich hatte ca.6Mon. nach meiner autolog.SZT ein falsch pos. PET. Bei mir leuchteten die LK in beiden Achselhöhlen, wie sich herausstellte bedingt durch vorherige Impfen.Der Radiologe malte den Teufel an die Wand, mein Onko blieb entspannt. Er meinte damals auch, wenn es beidseitig leuchtet, ist es eher untyp. für ein Rez., aber nicht ausgeschlossen. Wir Machten PET Kontrolle nach vier Wochen und das Rez. war vom Tisch. Ich denke, die LK groesse bei deinem Mann ist noch nicht dramatisch und koennte auch von der Entz.kommen, aber dass ist nur meine Vermutung. Ausschließen kann man ein Rez. nur durch Biopsie oder viel. sieht man bei einem Kontrolle PET auch eine Veränderung.Ich drueck euch die Daumen!

liebe
Beiträge: 449
Registriert: 04.01.2013 01:29

Beitragvon liebe » 18.07.2014 22:09

Mich interessiert ob bei Einer lymphknoten vergröserung aufgrund Einer erkaltung auch leuchtet im pet aktivitat zeigt. Kann mir das jemand sagen 😔 keiner interessean diesem thema kann mir keiner helfen 😞
Morbus Hodgkin IIB mit RF. Diagnose November 2012. Dezember - Januar 2 x baecopp. Januar 13 - feb. 1 x abvd

reni06
Beiträge: 197
Registriert: 13.04.2007 22:39
Wohnort: in der Nähe von Dresden

Beitragvon reni06 » 18.07.2014 22:35

Im Pet leuchten Gewebe mit erhöhter Stoffwechselaktivität- das kann sowohl bei Entzündungen als auch bei Krebs sein. Also ja, es wäre denkbar, dass die Erkältung schuld ist. Aber wie schon erwähnt, absolute Gewissheit nur durch Biopsie!

J.ST.
Beiträge: 282
Registriert: 15.04.2012 23:44
Wohnort: Nähe Wiesbaden

Beitragvon J.ST. » 18.07.2014 23:11

Die Größe der Lymphknoten ist meiner Meinung nach kein Hinweis auf ein Rezidiv. Meine Ärztin sagte mir mal, bis 2cm können Lymphknoten schon mal werden, vor allem wenn man einen Infekt hat oder hatte.
Wurde denn kein Ultraschall gemacht, denn ein guter Onkologe kann dabei schon was erkennen. Der Hals ist normalerweise gut zu schallen.
wir haben hier schon oft falsche PET Ergebnisse gehabt. Was genaues kann aber nur eine Entnahme zeigen. Ggf. sollte man die Watch and Wait Methode für eine bestimmte Zeit anwenden und die Untersuchungen im Anschluß wiederholen.

Gruß und alles Gute
Jürgen
MH Stadium 4B (Knochenmarkbefall)

Teilnahme HD18 Studie: 6x BEACOPP esc.

Lymphknotenbefall rechts axillär, supra- und infraklavikulär, Knochenmark

2 Lymphknoten recht axillär (5,2 cm x 4,6 cm)

1.Zyklus 08.03.2012 --- erledigt
2.Zyklus 27.03.2012 --- erledigt
PET-CT 12.04.2012 --- leicht positiv
3.Zyklus 17.04.2012 --- erledigt
Knochenmarkentnahme am 16.04.2012
Knochenmark wieder sauber.
4. Zyklus 08.05.2012 --- erledigt
5. Zyklus 04.06.2012 --- erledigt
6. Zyklus 26.06.2012 --- erledigt

Bestrahlung mit 17 mal 1,8 Gy = 30,6 Gy
04.09.2012 - 26.09.2012

1. NU am 23.10.2012 -- alles top!!!
2. NU am 18.02.2013 -- alles top!!!
3. NU am 08.05.2013 -- alles top!!!
Port Ex am 05.06.2013
Alle NU waren bis jetzt in Ordnung

liebe
Beiträge: 449
Registriert: 04.01.2013 01:29

Beitragvon liebe » 21.07.2014 00:20

Ultraschal wurde nicht gemacht. Die größe ist vielleicht nicht schlimm aber das sie im pet leider leuchten. Deshalb interessiert mich ob die normalen knoten die wegen erkaltung groß werden auch leuchten 😔
Morbus Hodgkin IIB mit RF. Diagnose November 2012. Dezember - Januar 2 x baecopp. Januar 13 - feb. 1 x abvd

Benutzeravatar
maikom
Beiträge: 1244
Registriert: 17.08.2012 12:17
Wohnort: Deetz
Kontaktdaten:

Beitragvon maikom » 21.07.2014 07:18

Hallo Liebe,

grundsätzlich ist ein Leuchten im PET keine EINDEUTIGE Anzeige von Krebs. Auch die Größe der Knoten sollte einen Onkologen noch nicht nachdenklich werden lassen und den Patienten dazu animieren Ruhe zu bewahren.

Eine wirkliche Diagnose ob hier ein Rezidiv vorliegt, kann noch eine Histologische Untersuchung der Knoten liefern, bis dahin würde ich mich als Arzt mit Diagnosen wir Rezidiv sehr zurückhalten, weil man der Psyche des Patienten keinen Gefallen tut.

Also eigentlich wäre das ein gute Fall für WAIT-AND-WATCH. Das heisst man würde sich die Knoten in 3 bis 4 Wochen noch einmal anschauen. Sind sie deutlich gewachsen, kann man sich mit dem Rezidiv näher beschäftigen. Bleiben Sie stabil in der Größe, beobachtet man weiter...

Aber ich denke, da euer Arzt das Wort Rezidiv nun in den Raum geworfen hat, hat er euch keinen Gefallen getan und ihr werdet solange nicht warten wollen / können. Was hat er euch denn jetzt weiter vorgeschlagen ? Man wirft ja nicht Rezidiv in den Raum und weiß dann nicht wie es weitergeht...

Liegen denn aktuell irgendwelche Infekte bei deinem Mann an ? Erkältung, Sommergrippe etc...?
Morbus Hodgkin, ED 07/2012, 2A ohne RF,
HD 16, 2 Zyklen ABVD und Bestrahlung 20 Gy

Wissenswertes über Morbus Hodgkin
http://www.hodgkinlymphom.de

liebe
Beiträge: 449
Registriert: 04.01.2013 01:29

Beitragvon liebe » 22.07.2014 11:01

Genau wie du es sagst, da rezidiv erwähnt wurde das es sein könnte haben wir keine ruhe 😔 das nicht nur einer sondern drei leichten und das sie leicht gewachsen sind sagt mir innerlich das es wirklich ein rezidiv ist bitte Nicht 😔 ihr könnt euch vorstellen wie es uns geht. Wir warten jetzt 3 Wochen und dann wird nochmal geschaut ob sie sich verändert haben für eine Biopsie sind sie noch zu klein und an einer blöden Stelle anscheinend 😔
Morbus Hodgkin IIB mit RF. Diagnose November 2012. Dezember - Januar 2 x baecopp. Januar 13 - feb. 1 x abvd

Benutzeravatar
maikom
Beiträge: 1244
Registriert: 17.08.2012 12:17
Wohnort: Deetz
Kontaktdaten:

Beitragvon maikom » 22.07.2014 11:12

Wie geschrieben, ich würde das Wort Rezidiv erst in den Mund nehmen, wenn ich es diagnostisch bestätigen kann. Vorher würde ich keinen Patienten damit verrückt machen, sondern eher Gründe anführen, was es alles sein kann.

Da hätte man sich etwas mehr feinfühligeren Umgang mit dem Thema gewünscht. Hat er denn erkennbare Infekte oder Entzündungen ? Wie ist die Verteilung / Streuung der neuen Knoten ?
Morbus Hodgkin, ED 07/2012, 2A ohne RF,

HD 16, 2 Zyklen ABVD und Bestrahlung 20 Gy



Wissenswertes über Morbus Hodgkin

http://www.hodgkinlymphom.de

liebe
Beiträge: 449
Registriert: 04.01.2013 01:29

Beitragvon liebe » 23.07.2014 01:06

Ich weis nicht wie die streuung ist, eın knoten auf der rechten seite der vergrosert ıst also grosser geworden ist und zwei auf der linken seite die grösser geworden sind als vorher alle drei leuchten. Das wurde uns gesagt. İnfekt im blut keine ahnung wurde uns Nichts gesagt 😔 eine woche vor dem pet hatte er aber über 38 grad fieber wie eine art kleine erkaltung ging eın paar tage dann hatte er ne woche halsschmerzen der hausarzt hat aber keine medikamente aufgeschrieben und dann die woche spater war die pet untersuchung. Vor dem pet hatten wir knoten aber schon bemerkt ganz klein vorher war Nichts. Jetzt nimmt er antibiotika bis zum nachaten termin die knoten sind aber ımmer noch da 😔
Morbus Hodgkin IIB mit RF. Diagnose November 2012. Dezember - Januar 2 x baecopp. Januar 13 - feb. 1 x abvd

Doctor Who

Beitragvon Doctor Who » 23.07.2014 10:23

Wenn ich rückfragen darf: Wie ist nun eigentlich die Stelle am BWK2 im PET abgebildet? Negativ? Zu klein, um etwas zu sehen? Ggf. weitere Schritte geplant?

Hatte dein Mann das B-Symptom Fieber?

Benutzeravatar
maikom
Beiträge: 1244
Registriert: 17.08.2012 12:17
Wohnort: Deetz
Kontaktdaten:

Beitragvon maikom » 23.07.2014 11:57

Mit Streuung meinte ich, wo die neuen Knoten aufgetreten sind. Wenn diese auf der Basis eines Infektes entstanden sind, sollten diese sich ja alle in der Region des Infektes befinden, also ziemlich nah bei einander. Wenn Sie bspw. am Hals und Mediastinum und Abdomen aufgetreten sind, also weit aus einander, dann würde ich fast einen Infekt als Ursache ausschließen.
Morbus Hodgkin, ED 07/2012, 2A ohne RF,

HD 16, 2 Zyklen ABVD und Bestrahlung 20 Gy



Wissenswertes über Morbus Hodgkin

http://www.hodgkinlymphom.de

liebe
Beiträge: 449
Registriert: 04.01.2013 01:29

Beitragvon liebe » 23.07.2014 14:07

Sie sind alle am hals sprich sieht gut aus das es am infekt liegen konnte? Habe ıch es richtog verstanden
Morbus Hodgkin IIB mit RF. Diagnose November 2012. Dezember - Januar 2 x baecopp. Januar 13 - feb. 1 x abvd

Benutzeravatar
maikom
Beiträge: 1244
Registriert: 17.08.2012 12:17
Wohnort: Deetz
Kontaktdaten:

Beitragvon maikom » 23.07.2014 15:05

Zumindest würde ich das im Moment bei den Größen der Lymphknoten in Betracht ziehen....
Morbus Hodgkin, ED 07/2012, 2A ohne RF,

HD 16, 2 Zyklen ABVD und Bestrahlung 20 Gy



Wissenswertes über Morbus Hodgkin

http://www.hodgkinlymphom.de

liebe
Beiträge: 449
Registriert: 04.01.2013 01:29

Beitragvon liebe » 24.07.2014 01:18

Doctor Who hat geschrieben:Wenn ich rückfragen darf: Wie ist nun eigentlich die Stelle am BWK2 im PET abgebildet? Negativ? Zu klein, um etwas zu sehen? Ggf. weitere Schritte geplant?

Hatte dein Mann das B-Symptom Fieber?
die stelle bwk ıst im pet negativ diese stelle ıst harmlos es ıst schon eine abnutzung vom wirbel und es ıst eine art fettgewebe die dort zu sehen war. Unser onkologe sagte eben diese stelle ıst harmlos aber durch das pet hat man die im hals leuchten sehen. Fieber hatte er ıch weıs nicht ob man das b- symptom nennen kann, ee hatte 2 tage fieber über 38 grad das haben wir auf eine erkaltung geschoben da unsere kleine tochter auch zu dem zeitpunkt krank war sie hatte schnupfen und so aber kein fieber. Was mir sorgen macht das er fast jede nacht schwitzt 😔 die erkaltung die er hatte ıst weg aber die knoten sind noch zu spüren und eben der schweis 😔 ich finde im forum nicht Wirklich was ıch suche. Kennt ihr einen vorgang wo die lymphknoten gewachsen waren bzw. Sich veegrösert hatten und es war kein rezidiv ? Das wurde mich wirklich sehr interessieren vielen dank für eure hilfe
Morbus Hodgkin IIB mit RF. Diagnose November 2012. Dezember - Januar 2 x baecopp. Januar 13 - feb. 1 x abvd


Zurück zu „Morbus Hodgkin“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste