Mutmachgeshichte für alle Frauen

Forum für alles, was in irgendeiner Weise mit Morbus Hodgkin zu tun hat. Dieses Forum soll in erster Linie aktuell Betroffenen helfen.

Für alles andere steht das "Plauder Forum" bereit.
Lisara
Beiträge: 48
Registriert: 15.11.2017 19:25

Re: Mutmachgeshichte für alle Frauen

Beitragvon Lisara » 07.01.2021 14:28

Hey

Hat jemand von euch eine Hormonersatztherapie gemacht?

LG lisa
Hodgkin Stadium 4B (Diagnose Oktober 2017)

Studie HD21 mit Standardarm: 4 oder 6 mal Beacopp esk

1. Zyklus: 05.12.17
Zwischen CT wegen Infekt: Hervorragende Größenregredienz
2. Zyklus: 27.12.2017
PET/CT negativ!!! :D ---> 4 Zyklen reichen
3. Zyklus: 18.01.2018 mit 1 Bluttransfusion
4.Zyklus: 08.02.2018 Geschafft!!

07.18: 1.Nachsorge
07.18: Ab in die Reha nach Lohmen
10.18: Biopsie im Mediastinum -> zum Glück gutartig (Thymusrebound)
11.18: Rezidiv Stadium 4
Ab 12.18. 2× Dhap
Ab 02.19 HD BEAM
Am 13.02 Stammzellrückgabe
19.03.19 PET negativ!!!!
04/19 - 02/20 15 Zyklen Brentuximab Vedotin Erhaltungstherapie

08.19: Rezidivverdacht aufgrund eines CTs - Zum Glück nicht bestätigt

Aktuell (07/20) alles im grünen Bereich

Tauriel
Beiträge: 15
Registriert: 26.12.2017 19:06

Re: Mutmachgeshichte für alle Frauen

Beitragvon Tauriel » 09.02.2021 12:51

Hallo Lisara,

ja, ich. Seit Ende letzten Jahres hatte ich wieder Hitzewallungen, davor seit Anfang 2020 sehr sehr kurze Zyklen (<20 Tage). Ab November habe ich dann ein Östrogenspray und Progesterontabletten von meiner Frauenärztin verschrieben bekommen, nur leider hab ich dadurch jetzt sehr lange Zyklen (>40 Tage) und extrem lange Blutungen (12-20 (!!) Tage). Daher werde ich jetzt wieder zur Pille wechseln. Ich denke bei mir hat sich das mit der Fruchtbarkeit erledigt, zum Glück hab ich noch was auf Eis.

Wurde dir bereits etwas verschrieben?
Stadium III AS -> 4 x BEACOPP esk. (Studie HD21)

1. Zyklus: 03.01.18 - 12.01.18
2. Zyklus: 24.01.18 - 31.01.18
3. Zyklus: 14.02.18 - 21.02.18
4. Zyklus: 06.03.18 - 13.03.18

Seitdem: Vollremission :0010:

Alle NU bisher: alles gut 8)

Lisara
Beiträge: 48
Registriert: 15.11.2017 19:25

Re: Mutmachgeshichte für alle Frauen

Beitragvon Lisara » 11.02.2021 18:52

Hey,

Danke für deine Antwort!
Ich hatte extremen Nachtschweiß bekommen und hatte dadurch extreme Rezidivängste, bis ich auch tagsüber Hitzewallungen bekam und meine Hormone testen ließ. Die sind echt auf dem absoluten Nullpunkt. Jetzt nehme ich Tabletten und seitdem sind die Beschwerden echt weg. Nur frage ich mich halt, wie lange man sowas nimmt bzw ob jemand Erfahrung damit hat, dass es von alleine wiedergekommen ist. Mit 22 Jahren habe ich zumindest noch die Hoffnung irgendwann mal selbst Kinder zu bekommen, auch wenn meine Frauenärztin mir keine Hoffnung macht. Habe aber auch etwas eingefroren zum Glück.
War bei mir aber ziemlich schwierig die Hormone getestet zu bekommen. Musste dafür auch erst den frauenarzt wechseln. Ohne diesen thread wäre ich auch gar nicht auf die Idee gekommen
Hodgkin Stadium 4B (Diagnose Oktober 2017)

Studie HD21 mit Standardarm: 4 oder 6 mal Beacopp esk

1. Zyklus: 05.12.17
Zwischen CT wegen Infekt: Hervorragende Größenregredienz
2. Zyklus: 27.12.2017
PET/CT negativ!!! :D ---> 4 Zyklen reichen
3. Zyklus: 18.01.2018 mit 1 Bluttransfusion
4.Zyklus: 08.02.2018 Geschafft!!

07.18: 1.Nachsorge
07.18: Ab in die Reha nach Lohmen
10.18: Biopsie im Mediastinum -> zum Glück gutartig (Thymusrebound)
11.18: Rezidiv Stadium 4
Ab 12.18. 2× Dhap
Ab 02.19 HD BEAM
Am 13.02 Stammzellrückgabe
19.03.19 PET negativ!!!!
04/19 - 02/20 15 Zyklen Brentuximab Vedotin Erhaltungstherapie

08.19: Rezidivverdacht aufgrund eines CTs - Zum Glück nicht bestätigt

Aktuell (07/20) alles im grünen Bereich

Tauriel
Beiträge: 15
Registriert: 26.12.2017 19:06

Re: Mutmachgeshichte für alle Frauen

Beitragvon Tauriel » Heute 08:52

Es kann durchaus wieder kommen, war zumindest bei mir zwischenzeitlich so. Direkt nach der Chemo hatte ich auch Hitzewallungen und meine Hormone waren laut Test bei 0. Nach einem Jahr dann waren sie aber (ein Jahr nach Absetzen der Pille) wieder völlig im Normbereich. Und selbst wenn nicht siehst du ja hier im Thread dass selbst Frauen, denen gesagt wird es gehe nicht, noch plötzlich schwanger werden nach der Chemo :)

Ich denke bei uns Chemo-Mädels sind die Hormonwerte irgendwie nicht so aussagekräftig.
Stadium III AS -> 4 x BEACOPP esk. (Studie HD21)

1. Zyklus: 03.01.18 - 12.01.18
2. Zyklus: 24.01.18 - 31.01.18
3. Zyklus: 14.02.18 - 21.02.18
4. Zyklus: 06.03.18 - 13.03.18

Seitdem: Vollremission :0010:

Alle NU bisher: alles gut 8)


Zurück zu „Morbus Hodgkin“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 27 Gäste