Nun das 3 mal Morbus Hodgkin..

Forum für alles, was in irgendeiner Weise mit Morbus Hodgkin zu tun hat. Dieses Forum soll in erster Linie aktuell Betroffenen helfen.

Für alles andere steht das "Plauder Forum" bereit.
Andre1977
Beiträge: 6
Registriert: 12.06.2010 16:57
Wohnort: Bielefeld

Nun das 3 mal Morbus Hodgkin..

Beitragvon Andre1977 » 17.02.2021 17:52

Hey.. Leider ist bei mir nun das dritte Mal dieser Krebs diagnostiziert worden..
Soll ab Montag Brentuximab bekommen.. Alle 3 Wochen..
Hat jemand Erfahrungen?
Kann ich am Folgetag normal arbeiten?
Was passiert so bei der ersten Gabe?
Freitag bekomme ich einen Port..
Bin 43 Jahre und komme aus NRW
Würde mich freuen über Meldungen

Benutzeravatar
Jean
Beiträge: 509
Registriert: 16.03.2012 09:41
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Nun das 3 mal Morbus Hodgkin..

Beitragvon Jean » 18.02.2021 08:44

Hallo Andre1977,

leider habe ich auch die Erfahrung einer dreifachen Therapie machen müssen, bei mir war es allerdings kurz hintereinander. Mich erschrickt an deinem Fall ein bisschen, dass der Hodgkin nach so langer Zeit wiedergekommen ist. Welche Therapien hast du bisher gehabt? Hast du auch schon eine Stammzellentransplantation gehabt (eigene oder fremde)?

Brentuximab habe ich sehr gut vertragen, ich habe überhaupt keine Nebenwirkungen gehabt. Allerdings war ich sowieso schon 2 Jahre lang krankgeschrieben (dazwischen gab es nur einen Wiedereingliederungsversuch, der nach einem Tag wegen Rezidivs abgebrochen wurde), so dass ein Arbeiten am Tag darauf gar nicht in Frage kam.

Ich würde an deiner Stelle aber keine Verpflichtungen für den Tag darauf eingehen. Du weißt ja wahrscheinlich schon, dass jeder anders auf solche Therapien reagiert. Ich war jedenfalls sehr angetan vom Brentuximab, das damals ganz neu war: gute Wirkung, keine Nebenwirkung.

Alles Gute, ich wünsche dir viel Kraft, auch das dritte Mal durchzustehen - es lohnt sich!
Jean
mein Blog: https://isv20.wordpress.com

2001 diffus großzelliges Non-Hodgkin-Lymphom: 3 CHOP + Bestrahlungen
2003 Marginalzonenlymphom: Wait and Watch
2012 Morbus Hodgkin, nodulär-sklerosierender Typ, Stadium IIB:
ABVD (4 Zyklen, d.h. 8 mal)
PET-CT: refraktäre LK
2 DHAP, 2 IGEV, HD-BEAM mit autologer SZT
komplette Remission Dez. 2012
Reha in Oberstaufen Jan. 2013
2013 Rezidiv des MH von 2012
04/13: Bestrahlungen 15*2Gy
ab 05/13: 4 Brentuximab
ab 07/13: HD-FBM + allogene SZT
10/13-01/14: EBV, Lungenentzündung, Reha
02/14: komplette Remission
GdB 100, von 11.2012 bis 07.2015 Erwerbsminderungsrente
seitdem: es geht mir gut!
2018: Ende der regelmäßigen Nachsorgeuntersuchungen

Benutzeravatar
Jean
Beiträge: 509
Registriert: 16.03.2012 09:41
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Nun das 3 mal Morbus Hodgkin..

Beitragvon Jean » 18.02.2021 08:46

mein Blog: https://isv20.wordpress.com

2001 diffus großzelliges Non-Hodgkin-Lymphom: 3 CHOP + Bestrahlungen
2003 Marginalzonenlymphom: Wait and Watch
2012 Morbus Hodgkin, nodulär-sklerosierender Typ, Stadium IIB:
ABVD (4 Zyklen, d.h. 8 mal)
PET-CT: refraktäre LK
2 DHAP, 2 IGEV, HD-BEAM mit autologer SZT
komplette Remission Dez. 2012
Reha in Oberstaufen Jan. 2013
2013 Rezidiv des MH von 2012
04/13: Bestrahlungen 15*2Gy
ab 05/13: 4 Brentuximab
ab 07/13: HD-FBM + allogene SZT
10/13-01/14: EBV, Lungenentzündung, Reha
02/14: komplette Remission
GdB 100, von 11.2012 bis 07.2015 Erwerbsminderungsrente
seitdem: es geht mir gut!
2018: Ende der regelmäßigen Nachsorgeuntersuchungen


Zurück zu „Morbus Hodgkin“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 21 Gäste