CT nach Bestrahlung?

Forum für alles, was in irgendeiner Weise mit Morbus Hodgkin zu tun hat. Dieses Forum soll in erster Linie aktuell Betroffenen helfen.

Für alles andere steht das "Plauder Forum" bereit.
ostseewasser211
Beiträge: 52
Registriert: 02.10.2018 18:02
Wohnort: Kiel

Re: CT nach Bestrahlung?

Beitragvon ostseewasser211 » 07.02.2020 17:37

Rachy hat geschrieben:
Was du da von der Übelkeit durch das Geräusch der Strahlenkanone erzählst, klingt aber auch nicht so witzig! Möchte ich bitte nicht haben! :nono: :wink2:


Das war reine Kopfsache. Der Vorgang ist geruchlos und geschmacklos und tut nicht weh (also der Vorgang des bestrahlens ansich). Aber irgendwie wehrte sich da was im Körper. Zumal ich Nebenwirkungen hatte, auch wenn sie eträglich waren. Vielleicht konnte mein Kopf das unterbewusst nicht verstehen wie ich mir das "freiwillig" antun kann obwohl es "weh tut".
August 2018: Diagnose MH Stadium IIa
September/Oktober 2018: 2 Doppelzyklen ABVD
Dezember 2018: 20Gy Bestrahlung Kopf/Hals
März 2019: Komplette Remission

Große Nachuntersuchungen:
10.2019: Weiterhin alles ok
05.2020: Weiterhin alles ok

Rachy
Beiträge: 78
Registriert: 31.12.2019 15:32

Re: CT nach Bestrahlung?

Beitragvon Rachy » 07.02.2020 19:19

Ja, das kann ich mir schon vorstellen, dass einen sowas triggern kann.

Na ja, das wird schon alles irgendwie gehen. Nächste Woche Mittwoch ist bei mir die erste Sitzung.
MH Stadium 2A mit RF BSG und großer Mediastinaltumor

Oktober 2019 bis Januar 2020:
2 mal Beacopp eskaliert
2 mal ABVD
29. Januar 2020: PET/CT: Nichts leuchtet mehr! :4587: :10: :carrot:

Februar/März 2020:
Bestrahlung 30 Gy

Rachy
Beiträge: 78
Registriert: 31.12.2019 15:32

Re: CT nach Bestrahlung?

Beitragvon Rachy » 03.03.2020 17:36

Fertig! 15 Sitzungen erledigt. :D
Aber die doofe Maske konnte ich bis zum Schluss nicht leiden. :37176:
MH Stadium 2A mit RF BSG und großer Mediastinaltumor

Oktober 2019 bis Januar 2020:
2 mal Beacopp eskaliert
2 mal ABVD
29. Januar 2020: PET/CT: Nichts leuchtet mehr! :4587: :10: :carrot:

Februar/März 2020:
Bestrahlung 30 Gy

ostseewasser211
Beiträge: 52
Registriert: 02.10.2018 18:02
Wohnort: Kiel

Re: CT nach Bestrahlung?

Beitragvon ostseewasser211 » 03.03.2020 23:55

Rachy hat geschrieben:Fertig! 15 Sitzungen erledigt. :D
Aber die doofe Maske konnte ich bis zum Schluss nicht leiden. :37176:



:daumen:

Und? Gibt's Nebenwirkungen?
August 2018: Diagnose MH Stadium IIa
September/Oktober 2018: 2 Doppelzyklen ABVD
Dezember 2018: 20Gy Bestrahlung Kopf/Hals
März 2019: Komplette Remission

Große Nachuntersuchungen:
10.2019: Weiterhin alles ok
05.2020: Weiterhin alles ok

Rachy
Beiträge: 78
Registriert: 31.12.2019 15:32

Re: CT nach Bestrahlung?

Beitragvon Rachy » 04.03.2020 15:06

Ein paar. Meine Speiseröhre hat es ziemlich erwischt.
Aber verglichen mit dem, was während der Chemo los war, ist das alles kaum der Rede wert.

Aber insgesamt bin ich körperlich nach der ganzen Therapie voll fertig. Als ich gestern mit meinem Hund im Park war und mich da eine Frau überholt hat, die locker über 80 war, habe ich mir schon Gedanken gemacht. :wink2:
MH Stadium 2A mit RF BSG und großer Mediastinaltumor

Oktober 2019 bis Januar 2020:
2 mal Beacopp eskaliert
2 mal ABVD
29. Januar 2020: PET/CT: Nichts leuchtet mehr! :4587: :10: :carrot:

Februar/März 2020:
Bestrahlung 30 Gy


Zurück zu „Morbus Hodgkin“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 15 Gäste