Morbus Hodgkin Wechseljahre

Hier kann sich jeder - in einem eigenen Thread - vorstellen. Ich bitte darum, hier auf ausschweifende Diskussionen zu verzichten. Für wichtige Themen steht dafür das "Morbus Hodgkin Forum" zur Verfügung, für weniger wichtige das "Plauder Forum"
SanMa
Beiträge: 1
Registriert: 13.03.2019 10:08

Morbus Hodgkin Wechseljahre

Beitragvon SanMa » 13.03.2019 10:25

Hallo,
bin (w) über 50 Jahre und hatte mit 20 Jahren Bestrahlung am Oberkörper und Chemo. Damals war gerade die Bestrahlung noch nicht
so optimiert. Nun ja, habe seit Okt 2018 immer im Abstand von ca. 2 Monaten verstärktes Herzrasen - stark erhöhter Puls. Tagsüber geht das
noch aber in der Nacht kann es richtig heftig sein, sodass ich nicht zum Schlafen kommen, begleitet von einschlafenden Armen.
Habe Hausarzt/Gynokologe/Heilpraktiker und Kardiologe schon durch. Alle Spezialisten auf ihrem Gebiet, aber bei mir kommen verschiedene
Dinge zusammen, die es einfacher komplexer machen: Hormone (niedriges Porgestorn), Reizdarm aufgrund von Schädigungen durch die Chemo,
Schilddrüsenunterfunktion durch Randstrahlen.

Meine Frage: Hat jemand auch solche starken Symptome beonders im Liegen in der Nacht, die stundenlanges Wachliegen bewirken ?
Wenn ja, wie gehen Sie/du damit um ?
Kenn jemand einen übergeordneten Spezialisten, der mir in diesem Bereich medizinisch weiterhelfen kann ?

Vielen Dank für Info.
SanMa

Zurück zu „Mitglieder Vorstellung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast