Impfungen nach Therapie - Ab wann möglich?

Hier kann nach Herzenslust geklönt werden. Alles, was nicht unbedingt mit Morbus Hodgkin zu tun hat, gehört hier rein.
Blechmeister
Beiträge: 135
Registriert: 04.07.2018 11:26

Impfungen nach Therapie - Ab wann möglich?

Beitragvon Blechmeister » 20.01.2019 15:47

Hallo,

Mein Onkologe möchte mich erst nach 6 Monaten wieder impfen und soll sich sämtliche Impfungen neu bekommen, da nach einer Chemo angeblich alle nichtig sind.

Mein Hausarzt möchte mich sofort impfen.

Wie war es bei euch? Wann durftet ihr geimpft werden?

Da ich überlege im März nach Thailand zu fliegen.

Danke und Lieben Gruss
Patrick
Befund: MH - Nodulär-sklerosierender Typ / Stadium 3a /cervikal beidseitig - supraklavikulär beidseitig - infrakulär beidseitig - oberes & unteres Mediastinum - Leberhilus - Milz, mit RF
Anamnese: 25 Jahre (m), Blutwerte unauffällig - CRP min.erhöht, EBV-Virus positiv
Therapie: BEACOPPesk-Schema, nach: https://clinicaltrials.gov/ct2/show/NCT ... +18&rank=1
1. Zyklus: 11.07.18 2. Zyklus: 01.08.18
Zwischenstaging: PET negativ- 4 Zyklen -vgl. Arm D (HD18)
SUVmax. Mediastinum: 3.1 (DS 3) < SUVmax.Leber: 3.4, ansonsten (DS1)
3. Zyklus: 22.08.18 4. Zyklus: 11.09.18
Endstaging: 24.10.2018 -- PET-CT negativ, keine Traceraufnahme (DS 1), keine Bestrahlung
07.11.2018 -- schwerer Verkehrsunfall - offene MFK

Haidhauserin
Beiträge: 35
Registriert: 30.08.2018 11:06

Re: Impfungen nach Therapie - Ab wann möglich?

Beitragvon Haidhauserin » 21.01.2019 17:18

Lieber Blechmeister,
mir hat niemand gesagt, dass meine Impfungen nichtig sind.
Habe mich nach der Therapie ( Ende im April 2018) im Herbst 2018 nach Nachfrage bei der Onkologin gegen Grippe impfen lassen.
Lg Jenny
MH 2A mit 3 Risikofaktoren ( grosser Tumor im Mediastinum, hohe BSG u mehr als 3 betroffene Lymphknotenareale)

Therapie:
Nov 2017 bis Jan 2018:
2xBEACOPP eskaliert
2xABVD

Anfang März 2018: PET-CT negativ

Mitte März bis Anfang April 2018
Bestrahlung 30 Gray mit Verzögerung nach 18 Gray aus gesundheitlichen Gründen

Benutzeravatar
maikom
Beiträge: 1244
Registriert: 17.08.2012 12:17
Wohnort: Deetz
Kontaktdaten:

Re: Impfungen nach Therapie - Ab wann möglich?

Beitragvon maikom » 22.01.2019 06:23

Ich glaube nicht das nach einer Chemo alle Impfungen nichtig sind, habe auch noch nie gehört, das man danach alle Impfungen nachholen muss.

Diese Aussage macht nur nach einer Stammzellentransplantation Sinn...dort ist das der Fall.

Maik
Morbus Hodgkin, ED 07/2012, 2A ohne RF,
HD 16, 2 Zyklen ABVD und Bestrahlung 20 Gy

Wissenswertes über Morbus Hodgkin
http://www.hodgkinlymphom.de

Benutzeravatar
Jean
Beiträge: 499
Registriert: 16.03.2012 09:41
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Impfungen nach Therapie - Ab wann möglich?

Beitragvon Jean » 22.01.2019 08:04

Meines Wissens müssen nur nach einer Fremd-Stammzellentransplantation alle Impfungen (nach einer Wartezeit) wiederholt werden. Ich habe nach 6 Monaten mit den Baby-Impfungen wieder begonnen. Impfungen mit Lebend-Impfstoffen waren erst viel später zugelassen.

Jean
mein Blog: https://isv20.wordpress.com

2001 diffus großzelliges Non-Hodgkin-Lymphom: 3 CHOP + Bestrahlungen
2003 Marginalzonenlymphom: Wait and Watch
2012 Morbus Hodgkin, nodulär-sklerosierender Typ, Stadium IIB:
ABVD (4 Zyklen, d.h. 8 mal)
PET-CT: refraktäre LK
2 DHAP, 2 IGEV, HD-BEAM mit autologer SZT
komplette Remission Dez. 2012
Reha in Oberstaufen Jan. 2013
2013 Rezidiv des MH von 2012
04/13: Bestrahlungen 15*2Gy
ab 05/13: 4 Brentuximab
ab 07/13: HD-FBM + allogene SZT
10/13-01/14: EBV, Lungenentzündung, Reha
02/14: komplette Remission
GdB 100, von 11.2012 bis 07.2015 Erwerbsminderungsrente
seitdem: es geht mir gut!
2018: Ende der regelmäßigen Nachsorgeuntersuchungen

Blechmeister
Beiträge: 135
Registriert: 04.07.2018 11:26

Re: Impfungen nach Therapie - Ab wann möglich?

Beitragvon Blechmeister » 22.01.2019 11:51

Hey,

alles klar dann weiß ich Bescheid! Danke. :blumen:

LG
Patrick
Befund: MH - Nodulär-sklerosierender Typ / Stadium 3a /cervikal beidseitig - supraklavikulär beidseitig - infrakulär beidseitig - oberes & unteres Mediastinum - Leberhilus - Milz, mit RF
Anamnese: 25 Jahre (m), Blutwerte unauffällig - CRP min.erhöht, EBV-Virus positiv
Therapie: BEACOPPesk-Schema, nach: https://clinicaltrials.gov/ct2/show/NCT ... +18&rank=1
1. Zyklus: 11.07.18 2. Zyklus: 01.08.18
Zwischenstaging: PET negativ- 4 Zyklen -vgl. Arm D (HD18)
SUVmax. Mediastinum: 3.1 (DS 3) < SUVmax.Leber: 3.4, ansonsten (DS1)
3. Zyklus: 22.08.18 4. Zyklus: 11.09.18
Endstaging: 24.10.2018 -- PET-CT negativ, keine Traceraufnahme (DS 1), keine Bestrahlung
07.11.2018 -- schwerer Verkehrsunfall - offene MFK


Zurück zu „Plauder Forum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste