Fatigue ? Erfahrungsaustausch

Forum für alles, was in irgendeiner Weise mit Morbus Hodgkin zu tun hat. Dieses Forum soll in erster Linie aktuell Betroffenen helfen.

Für alles andere steht das "Plauder Forum" bereit.
kettracer
Beiträge: 4
Registriert: 10.08.2019 11:47

Fatigue ? Erfahrungsaustausch

Beitragvon kettracer » 10.08.2019 18:25

Hallo zusammen,
habe zu meinem 50 zigsten Geburstag ein ungewolltes Geschenk bekommen.Der Inhalt des Paketes war Morbus Hodgkin.
Meine Chemo begann Mitte Februar diesen Jahres.Diese habe ich nun im letzten Monat beendet.Es waren insgesamt 6 Zyklen Beacopp eskaliert 100 % (Stadium III).Nach dem sechsten Zyklus komme ich irgendwie nicht mehr richtig auf die Beine.Sprich sobald ich etwas mehr als nur liegen von meinem Körper fordere ,antwortet dieser mit Kopfschmerzen,schwere Glieder,Übelkeit und Benommenheit.Im absoluten Schongang treten diese Sachen nicht auf.Hattet ihr ähnliche Probleme ? Oder liegt es ganz einfach an meinem Alter.Die meisten von euch scheinen ja doch etwas jünger als ich zu sein.Sportlich war ich vor meiner Erkrankung sehr aktiv.Auch während der Chemo konnte ich bis zum vierten Zyklus mich sportlich betätigen.Während des vierten Zyklus gab es eine Bluttransfusion.Danach war Sport nicht mehr möglich.Es fehlte einfach die Kraft.Selbst das tägliche spazieren gehen fiel mir dann schwer.Bin mir eigentlich gar nicht Sicher ob es eine Fatigue ist.Mein Onkologe meint das sei nach so einer Therapie normal.Das wird sich nach einigen Wochen oder Monaten wieder geben.Ging es dem ein oder anderen von euch ähnlich wie mir und konnte die Reha das ganze dann gerade biegen ?
Schöne Grüße aus dem hohen Norden

Zurück zu „Morbus Hodgkin“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste