Narbengewebe

Forum für alles, was in irgendeiner Weise mit Morbus Hodgkin zu tun hat. Dieses Forum soll in erster Linie aktuell Betroffenen helfen.

Für alles andere steht das "Plauder Forum" bereit.
Sunny2009
Beiträge: 124
Registriert: 04.05.2009 21:36
Wohnort: Essen

Narbengewebe

Beitragvon Sunny2009 » 09.04.2021 21:13

Hallo ihr Lieben alle zusammen,

Ich war eeeeewig nicht mehr im Forum aktiv. Mein Mr. Hodgkin habe ich 2009 besiegt :)
Sagt mal ich hätte folgende Frage: mir wurden damals lymphknoten am Schlüsselbein entfernt. Hatte in den ersten 2 Jahren Probleme mit der Narbe bei Wetterumschwüngen... ein dumpfes Drücken, leichtes Stechen, Missempfindungen... danach legte es sich.
Habe nun seit 3 Wochen wieder diese Beschwerden. Unter der Narbe ist es auch ganz hart. So ein Bulk. Habt ihr das auch? war gestern zur Nachsorge. Ist alles prima.
Wie ist das bei euch mit der Narbe?

Lg Sunny
Erstdiagnose: 28.04.2009
MH IIA nodulär sklerosierend
Studie HD 13 Arm A
Behandlung: 2xABVD + 30Gy (HD13)
1. Chemo: 12.05.2009
2. Chemo: 26.05.2009
3. Chemo: 09.06.2009
4. Chemo: 23.06.2009

Zwischen-Staging: 06.07./07.07. (CT+MRT)
1. Bestrahlung 15.07.09
Ende Bestrahlung 04.08.2009
Fertig :-)

1. Nachsorge 15.09.2009
2. Nachsorge 16./17.12.2009

Vollremission :-)

Benutzeravatar
Schinacken
Beiträge: 106
Registriert: 05.11.2008 17:08
Wohnort: Havighorst, S-H

Re: Narbengewebe

Beitragvon Schinacken » 19.04.2021 13:24

Hallo Sunny,

ich habe auch eine solche Narbe. Allerdings bemerke ich sie nur gelegentlich mal, wenn es dort juckt. Wetterfühlig ist sie nicht.
Darunter fühle ich auch ein paar kleine Knubbel, was aber laut meiner Onkologin normal ist.

Lieben Gruß
Olli
Morbus Hodgkin
Stadium 4b + Risikofaktoren
29.01.2007 - 28.08.2007
8x BEACOPP-14 + 17 Bestrahlungen
lt. DHSG - HD15

Hodgi-TÜV 1. Halbjahr 2009 v. 26.05.2009: Bestanden! ;o)
Hodgi-TÜV 2. Halbjahr 2009 v. 07. & 17.12.2009: Bestanden! ;o)
Hodgi-TÜV 1. Halbjahr 2010 v. 03.05.2010: Bestanden! ;o)
Hodgi-TÜV 2. Halbjahr 2010 v. 02.11.2010: Bestanden! ;o)

>>> Kurz Vorgestellt <<<

Benutzeravatar
barbatra
Beiträge: 165
Registriert: 29.12.2018 16:23

Re: Narbengewebe

Beitragvon barbatra » 19.04.2021 16:55

Bei mir ist es gut 2 Jahre her. Und vor einem Jahr wurde der Port entfernt - dort habe ich auch Narbengewebe, das gerne verhärtet und zieht (und auch die Beweglichkeit von Hals / Schulter einschränkt). Verhärtetes Bindegewebe .... sanft kreisendes Massieren soll angeblich helfen.
Hodgkin Mischtyp Stadium IIIB; Diagnose September 2018
Diabetes II schon seit > 10 J

6x BEACOPP eskaliert, von "voller Eskalation" bis Stufe 1

PET-CT Ende November 2018: mCR - große Erleichterung
PET-CT Ende Februar 2019: alles weg!
Reha März/April 2019 in St.Veit/Pongau
Reha März 2020 wegen Corona abgebrochen

NU 2-7 inkl LuRö, Sono: alles ok
letzte Diabetes-Kontrolle Februar 2021: gut eingestellt mit leichter Steigerung


Zurück zu „Morbus Hodgkin“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: dcekwta9m45 und 37 Gäste