Sind Leute hier, die nach dem ersten Rezidiv Ruhe hatten?

Forum für alles, was in irgendeiner Weise mit Morbus Hodgkin zu tun hat. Dieses Forum soll in erster Linie aktuell Betroffenen helfen.

Für alles andere steht das "Plauder Forum" bereit.
IpanemaKid
Beiträge: 12
Registriert: 24.09.2015 20:03

Sind Leute hier, die nach dem ersten Rezidiv Ruhe hatten?

Beitragvon IpanemaKid » Gestern 07:54

Hallo zusammen,

je länger ich im Forum blättere, desto mehr erwächst in mir der Eindruck, dass es bei den Mitgliedern mit Rezidiv fast immer zu einem Zweitrezidiv recht kurz nach Therapieende kam.
Daher meine Frage, ob es dennoch berechtigte Hoffnung gibt, bereits nach der ersten Hochdosis und autologen Transplantation geheilt zu sein? Gibt es Mitglieder hier?

Danke für Eure Antworten!

Marco
06/2015:Diagnose M.H. 2a
07-09/2015: 2X ABVD, HD16 Studie
09/2015: PET negativ
NU alle in Ordnung
03/2019 Rezidiv Stadium 4 mit Knochenbefall

Elisabeth
Beiträge: 617
Registriert: 29.06.2004 12:54
Wohnort: bei München

Re: Sind Leute hier, die nach dem ersten Rezidiv Ruhe hatten?

Beitragvon Elisabeth » Gestern 13:07

Hallo Marco,
ich habe seit meinem Rezidiv in 2003/2004 Ruhe :D . Seit meiner Ersterkrankung hab ich jetzt 26 Jahre geschafft. Gib nicht auf, auch wenn die Zeiten hart sind :blumen: . Hoffnung gibt es immer.
LG
Elisbeth
1993 MH 2A (7. Schwangerschaftsmonat), Bestrahlung (50gy) und Splenektomie
11/2003 Rezidiv 2A, 3X ABVD, HD Cyclophosphamid, vorsorgliche Stammzellsammlung, 2X BEACOPP, Bestrahlung
12/2004-2005 mehrmals Verdacht auf Frührezidiv nach PET
08/2015 alles ok
http://forum.hodgkin-info.de/viewtopic.php?t=778


Zurück zu „Morbus Hodgkin“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste