Gelenkschmerzen / Knochenschmerzen

Forum für alles, was in irgendeiner Weise mit Morbus Hodgkin zu tun hat. Dieses Forum soll in erster Linie aktuell Betroffenen helfen.

Für alles andere steht das "Plauder Forum" bereit.
Blechmeister
Beiträge: 127
Registriert: 04.07.2018 11:26

Gelenkschmerzen / Knochenschmerzen

Beitragvon Blechmeister » 17.08.2018 16:50

Hallo,

ich habe so starke Knochenschmerzen bzw. Gelenkschmerzen, dass ich mich nicht bewegen kann. Selbst laufen ist teilweise nicht mehr möglich.

Habt ihr auch solche Probleme und wie habt ihr die lindern können?

Bei mir sind die Schmerzen auch unabhängig davon, ob ich die Neulasta Spritze bekommen habe oder nicht...

Lieben Gruß
Patrick
Befund: MH - Nodulär-sklerosierender Typ / Stadium 3a /cervikal beidseitig - supraklavikulär beidseitig - infrakulär beidseitig - oberes & unteres Mediastinum - Leberhilus - Milz, mit RF
Anamnese: 25 Jahre (m), Blutwerte unauffällig - CRP min.erhöht, EBV-Virus positiv
Therapie: BEACOPPesk-Schema, nach: https://clinicaltrials.gov/ct2/show/NCT ... +18&rank=1
1. Zyklus: 11.07.18 2. Zyklus: 01.08.18
Zwischenstaging: PET negativ- 4 Zyklen -vgl. Arm D (HD18)
SUVmax. Mediastinum: 3.1 (DS 3) < SUVmax.Leber: 3.4, ansonsten (DS1)
3. Zyklus: 22.08.18 4. Zyklus: 11.09.18
Endstaging: 24.10.2018 -- PET-CT negativ, keine Traceraufnahme (DS 1), keine Bestrahlung
07.11.2018 -- schwerer Verkehrsunfall - offene MFK

Jules0905
Beiträge: 381
Registriert: 19.12.2016 13:05

Re: Gelenkschmerzen / Knochenschmerzen

Beitragvon Jules0905 » 18.08.2018 12:43

Hey Patrick,

also ich habe bei extremen schmerzen immer Schmerzmittel genommen, das hat geholfen.
Nach der Therapie hatte ich auch Gelenkschmerzen und habe dann Vitamin D3 genommen und das hat glaube ich auch geholfen, weil es danach aufgehört hat... Vielleicht kann dir das ja auch helfen?!

LG

Julia
Stadium II b mit RF ED -> 6 x BEACOPP esk.
1. Zyklus: 25.10.2016 - 02.11.2016
2. Zyklus: 15.11.2016 - 22.11.2016
3. Zyklus: 06.12.2016 - 13.12.2016
4. Zyklus: 27.12.2016 - 03.01.2016
5. Zyklus: 17.01.2017 - 24.01.2017
6. Zyklus: 07.02.2017 - 14.02.2017
10.03.2017: PET-CT->erste Befundbesprechung: keine leuchtenden Krebszellen gefunden :carrot:

Begutachtung der Befunde durch die Studienzentrale in Köln->Remission :0010:
AHB in Bad Oexen

1. - 9. NU geschafft :0010: :b020: :10: :b020: :)
->alles i.O.

17.03.19 Geburt unserer Tochter :wub:

https://www.krebshilfe.de/informieren/u ... eschichte/

NVMacKenzie
Beiträge: 175
Registriert: 30.03.2018 12:54

Re: Gelenkschmerzen / Knochenschmerzen

Beitragvon NVMacKenzie » 21.08.2018 21:07

Hi,

Am besten hilft da eigentlich nur Schmerzmittel. Ich hatte auch unabhängig von diesem Neulasta Schmerzen in den rechten Rippen und auch in den Muskeln.

Vitamin D3 soll ebenfalls helfen wie Julia schon sagte.

Alles Gute
Account deaktiviert

Blechmeister
Beiträge: 127
Registriert: 04.07.2018 11:26

Re: Gelenkschmerzen / Knochenschmerzen

Beitragvon Blechmeister » 26.08.2018 14:00

Hallo,

danke für die Tips. Habe mir IDEOS Vit.D /Calc. geholt und es hilft ! :blumen:

LG
Patrick
Befund: MH - Nodulär-sklerosierender Typ / Stadium 3a /cervikal beidseitig - supraklavikulär beidseitig - infrakulär beidseitig - oberes & unteres Mediastinum - Leberhilus - Milz, mit RF
Anamnese: 25 Jahre (m), Blutwerte unauffällig - CRP min.erhöht, EBV-Virus positiv
Therapie: BEACOPPesk-Schema, nach: https://clinicaltrials.gov/ct2/show/NCT ... +18&rank=1
1. Zyklus: 11.07.18 2. Zyklus: 01.08.18
Zwischenstaging: PET negativ- 4 Zyklen -vgl. Arm D (HD18)
SUVmax. Mediastinum: 3.1 (DS 3) < SUVmax.Leber: 3.4, ansonsten (DS1)
3. Zyklus: 22.08.18 4. Zyklus: 11.09.18
Endstaging: 24.10.2018 -- PET-CT negativ, keine Traceraufnahme (DS 1), keine Bestrahlung
07.11.2018 -- schwerer Verkehrsunfall - offene MFK

Blechmeister
Beiträge: 127
Registriert: 04.07.2018 11:26

Re: Gelenkschmerzen / Knochenschmerzen

Beitragvon Blechmeister » 09.02.2019 22:18

Hallo Leute

Irgendwie sind auch nach über 3 Monate nach der Therapie immernoch Knovhenschmerzen vorhanden. Nicht so schlimm wie während der Chemo aber immernoch unangenehm. Wie eine Art morgensteifigkeit, es tut weh sich zu bewegen. Hätte jemand das auch noch nach der Therapie und wann hat sich das gebessert?

Calcium und D3 nehme ich schon relativ viel ohne Besserung.

Ich mache mir Gedanken ob das normal ist, weil ich nicht viel darüber finde oder ob das genauer untersucht werden sollte.

Lieben Gruss
Patrick
Befund: MH - Nodulär-sklerosierender Typ / Stadium 3a /cervikal beidseitig - supraklavikulär beidseitig - infrakulär beidseitig - oberes & unteres Mediastinum - Leberhilus - Milz, mit RF
Anamnese: 25 Jahre (m), Blutwerte unauffällig - CRP min.erhöht, EBV-Virus positiv
Therapie: BEACOPPesk-Schema, nach: https://clinicaltrials.gov/ct2/show/NCT ... +18&rank=1
1. Zyklus: 11.07.18 2. Zyklus: 01.08.18
Zwischenstaging: PET negativ- 4 Zyklen -vgl. Arm D (HD18)
SUVmax. Mediastinum: 3.1 (DS 3) < SUVmax.Leber: 3.4, ansonsten (DS1)
3. Zyklus: 22.08.18 4. Zyklus: 11.09.18
Endstaging: 24.10.2018 -- PET-CT negativ, keine Traceraufnahme (DS 1), keine Bestrahlung
07.11.2018 -- schwerer Verkehrsunfall - offene MFK

Jules0905
Beiträge: 381
Registriert: 19.12.2016 13:05

Re: Gelenkschmerzen / Knochenschmerzen

Beitragvon Jules0905 » 10.02.2019 22:05

Hey Patrick,

also im April/Mai in der Reha hatte ich das damals auch und mein Tag 8 war am 14.02.... ich habe aber als ich während der Reha begonnen habe D3 zu nehmen gemerkt, dass es langsam besser wurde. Merkst du eine Verbesserung?
Ich würde sagen gib deinem Körper ein bisschen Zeit. Bei mir war es morgens auch immer extrem, das erste mal bewegen nach der Nacht tat bei mir auch immer weh...

Lg
Stadium II b mit RF ED -> 6 x BEACOPP esk.
1. Zyklus: 25.10.2016 - 02.11.2016
2. Zyklus: 15.11.2016 - 22.11.2016
3. Zyklus: 06.12.2016 - 13.12.2016
4. Zyklus: 27.12.2016 - 03.01.2016
5. Zyklus: 17.01.2017 - 24.01.2017
6. Zyklus: 07.02.2017 - 14.02.2017
10.03.2017: PET-CT->erste Befundbesprechung: keine leuchtenden Krebszellen gefunden :carrot:

Begutachtung der Befunde durch die Studienzentrale in Köln->Remission :0010:
AHB in Bad Oexen

1. - 9. NU geschafft :0010: :b020: :10: :b020: :)
->alles i.O.

17.03.19 Geburt unserer Tochter :wub:

https://www.krebshilfe.de/informieren/u ... eschichte/

Blume28
Beiträge: 23
Registriert: 16.12.2018 15:42

Re: Gelenkschmerzen / Knochenschmerzen

Beitragvon Blume28 » 11.02.2019 11:08

Ich hab sowas auch noch . Mal ist es besser mal mehr da. Wenn ich aufstehe hab ich auch erstmal des Bedürfnis mich zu strecken und zu recken und mich groß zu machen . Teilweise ist es unangenehm aber bringt mir schon Linderung danach . Ich Bade viel , geh viel spazieren und mach immer wieder mal dehnübungen ....
Vielleicht brauchst du noch bisschen Zeit und ich frage mich ob vielleicht nicht das nass, Kalte ,graue Wetter auch eine Rolle spielt :think2:
06/18 Hodgkin 2a ohne RF ( mediastinaler und zervikaler Befall )
2 Zyklen ABVD 31.6-14.8.18
24.08.18 CT zeigt Lymphknoten werden kleiner :0047:
Bestrahlung 20gy 10.09-24.09.18
1.Nu Ultraschall und Blutbild = alles oke
2.Nu 15.01.2019 + CT Kontrolle ———-> wieder weiter geschrumpft: mediastinum 4,6 x 1,8 cm ( 7,2 x 4,4 ) und zervikal Reste zu sehen 3-5mm ( über 3 cm ) :daumen: :daumen: :daumen:
3.Nu Mai 2019 Blutbild und Ultraschall oke
4. Nu Sept/Okt.2019

NVMacKenzie
Beiträge: 175
Registriert: 30.03.2018 12:54

Re: Gelenkschmerzen / Knochenschmerzen

Beitragvon NVMacKenzie » 13.02.2019 20:27

Hey,

Hat heir jemand auch das Problem das zum Beispiel der Hals so es befallen war so steif ist? Besonders morgens hab ich das und seit heute ist mein linkes Bein am fußgelenk geschwollen. :think2:
Account deaktiviert

ostseewasser211
Beiträge: 28
Registriert: 02.10.2018 18:02
Wohnort: Kiel

Re: Gelenkschmerzen / Knochenschmerzen

Beitragvon ostseewasser211 » 14.02.2019 20:00

Das mit diversen Problemen im Halsbereich kenne ich auch. Manchmal fühlt es sich an als ob am Hals was verrengt ist. Ferner Spüre ich die Lymphknoten manchmal. Ist kein stechender oder pochender schmerz, gefühlt eher wie der Schmerz den man in einem ehemals gebrochenen Knochen hat wenn das Wetter wechselt. Soll aber alles halbwegs normal sein. Der Körper verarbeitet ja noch Chemo und Strahlen und baut die ganzen toten Krebszellen ab.

Benutzeravatar
Jean
Beiträge: 487
Registriert: 16.03.2012 09:41
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Gelenkschmerzen / Knochenschmerzen

Beitragvon Jean » 15.02.2019 08:24

Zu der Schwellung am Fußgelenk kann ich mitreden. Bei mir war von einem Tag auf den anderen das linke Fußgelenk so angeschwollen, dass ich große Probleme hatte, die Schuhe anzuziehen. Zuerst bestand der Verdacht auf die Folge eines Umknickens oder auf Thrombose. Nachdem beides von den Spezialisten ausgeschlossen wurde, war die Diagnose Lymphödem, das sic später auch bis zum Knie ausgedehnt hat. Ich habe dann 2 Jahre lang regelmäßig Lymphdrainagen bekommen und habe zeitweise auch Stützstrümpfe getragen. Mittlerweile mache ich nichts mehr, das linke Bein ist nur noch ganz leicht dicker als das rechte.
mein Blog: https://isv20.wordpress.com

2001 diffus großzelliges Non-Hodgkin-Lymphom: 3 CHOP + Bestrahlungen
2003 Marginalzonenlymphom: Wait and Watch
2012 Morbus Hodgkin, nodulär-sklerosierender Typ, Stadium IIB:
ABVD (4 Zyklen, d.h. 8 mal)
PET-CT: refraktäre LK
2 DHAP, 2 IGEV, HD-BEAM mit autologer SZT
komplette Remission Dez. 2012
Reha in Oberstaufen Jan. 2013
2013 Rezidiv des MH von 2012
04/13: Bestrahlungen 15*2Gy
ab 05/13: 4 Brentuximab
ab 07/13: HD-FBM + allogene SZT
10/13-01/14: EBV, Lungenentzündung, Reha
02/14: komplette Remission
GdB 100, von 11.2012 bis 07.2015 Erwerbsminderungsrente
seitdem: es geht mir gut!
2018: Ende der regelmäßigen Nachsorgeuntersuchungen

Blechmeister
Beiträge: 127
Registriert: 04.07.2018 11:26

Re: Gelenkschmerzen / Knochenschmerzen

Beitragvon Blechmeister » 15.02.2019 14:35

Hallo,

ja, zu den Knochenschmerzen und andauernder Müdigkeit sind wohl einfach Folgen der Chemo. Nehme jetzt einfach extrem viel Vitamin D und B12 ein. Mal schauen ob es sich bessert. :0047:

An meinem Bein/ Kniekehle hat sich auch eine Zyste (Bakerzyste) gebildet. Laut Aussage der Ärzte kommt das häufiger vor, dass irgendwo sich eine Zyste etc. bilden kann nach einer Chemo.

LG
Befund: MH - Nodulär-sklerosierender Typ / Stadium 3a /cervikal beidseitig - supraklavikulär beidseitig - infrakulär beidseitig - oberes & unteres Mediastinum - Leberhilus - Milz, mit RF
Anamnese: 25 Jahre (m), Blutwerte unauffällig - CRP min.erhöht, EBV-Virus positiv
Therapie: BEACOPPesk-Schema, nach: https://clinicaltrials.gov/ct2/show/NCT ... +18&rank=1
1. Zyklus: 11.07.18 2. Zyklus: 01.08.18
Zwischenstaging: PET negativ- 4 Zyklen -vgl. Arm D (HD18)
SUVmax. Mediastinum: 3.1 (DS 3) < SUVmax.Leber: 3.4, ansonsten (DS1)
3. Zyklus: 22.08.18 4. Zyklus: 11.09.18
Endstaging: 24.10.2018 -- PET-CT negativ, keine Traceraufnahme (DS 1), keine Bestrahlung
07.11.2018 -- schwerer Verkehrsunfall - offene MFK

NVMacKenzie
Beiträge: 175
Registriert: 30.03.2018 12:54

Re: Gelenkschmerzen / Knochenschmerzen

Beitragvon NVMacKenzie » 15.02.2019 14:37

Hi Jean.

Danke für die Info.

Man sieht es bis jetzt nur minimal mal abwarten ob es größer wird.
Account deaktiviert

Blechmeister
Beiträge: 127
Registriert: 04.07.2018 11:26

Re: Gelenkschmerzen / Knochenschmerzen

Beitragvon Blechmeister » 01.10.2019 22:24

Hallihallo,

eigentlich wollte ich mich peu a peu hier zurückziehen, aber gesundheitlich "läuft" alles noch nicht so wie gewollt.

Ich habe nun wieder einmal mit krassen Knochenschmerzen zu kämpfen.
Plötzlich aus dem nichts und zwar so stark, dass ich mich kaum mehr bewege. jede Bewegung schmerzt. Das jetzt seit über einer Woche.
Natürlich habe ich sofort alle möglichen und unmöglichen Vitamine geschluckt, weil ich dachte es ist irgendein Mangel.

Nun google ich nach Knochenschmerzen und lese die haarsträubensten Sachen.

Ich bin ein wenig unentschlossen wie ich weiter vorgehen soll. Ist es die Psyche die mir einen Streich spielt? Ich weiß es nicht.

Mein letztes CT mit Blutuntersuchung (groß) war Ende August und alles gut.

Was kann es sein? Rheuma schliesst mein Hausarzt aus, da keine fam. Vorbelastung etc. vorliegt.

Hat keiner von euch auch Knochen/-Gelenkprobleme nach der Chemo? Fühle mich irgendwie mit dem Thema allein gelassen :roll: :?

Lieben Gruß
Patrick
Befund: MH - Nodulär-sklerosierender Typ / Stadium 3a /cervikal beidseitig - supraklavikulär beidseitig - infrakulär beidseitig - oberes & unteres Mediastinum - Leberhilus - Milz, mit RF
Anamnese: 25 Jahre (m), Blutwerte unauffällig - CRP min.erhöht, EBV-Virus positiv
Therapie: BEACOPPesk-Schema, nach: https://clinicaltrials.gov/ct2/show/NCT ... +18&rank=1
1. Zyklus: 11.07.18 2. Zyklus: 01.08.18
Zwischenstaging: PET negativ- 4 Zyklen -vgl. Arm D (HD18)
SUVmax. Mediastinum: 3.1 (DS 3) < SUVmax.Leber: 3.4, ansonsten (DS1)
3. Zyklus: 22.08.18 4. Zyklus: 11.09.18
Endstaging: 24.10.2018 -- PET-CT negativ, keine Traceraufnahme (DS 1), keine Bestrahlung
07.11.2018 -- schwerer Verkehrsunfall - offene MFK

Benutzeravatar
Rainer1971
Beiträge: 20
Registriert: 14.07.2005 07:33

Re: Gelenkschmerzen / Knochenschmerzen

Beitragvon Rainer1971 » 03.10.2019 13:05

Jetzt ist es 14 Jahre her, dass ich den Hodgkin besiegt habe.
Habe wahrscheinlich einen blöden Infekt mit Glieder Schmerzen. Ungefähr so wie nach den Neupogen Spritzen nach dem Chemo Zyklus.
Mache mir natürlich Sorgen. Aber solche Schmerzen können einen ganz anderen Grund haben. Nächste Woche ist Blutuntersuchung auf Vitamine. Vielleicht habe ich irgendwo einen Defizit. Haltet Durch Leute, es lohnt sich.
Seit dem Ende meiner Chemo bin ich Alkoholiker, wobei ich bei der Chemo gekifft habe. Seit über 4 Jahren bin ich weg vom Gras und seit 2 Jahren weg vom Alkohol. Diese Ohmacht bei der Chemo und danach hat mich noch lange verfolgt. Es gibt eine höhere Macht mit der man Frieden schließen darf. Ich musste wahrscheinlich da bleiben und überleben,um dies Jahre später auszuleben ( Frieden schließen ).
Gruß aus dem Schwabenland, Rainer.
nach 8x BEACOPP eskaliert mit Therapie fertig

Jules0905
Beiträge: 381
Registriert: 19.12.2016 13:05

Re: Gelenkschmerzen / Knochenschmerzen

Beitragvon Jules0905 » 08.10.2019 20:15

Hey Patrick,

also solche extreme Gelenkschmerzen wie du sie hast habe ich nicht. Mir tun zwischendurch lediglich die Gelenke weh. Aber durch die Vitamin D3-Tabletten habe ich das gut in den Griff bekommen. Aber bei dir ist die Chemo noch nicht allzu lange her, oder? Ich hatte das immer morgens beim aufwachen ganz extreme Gelenkschmerzen und ich musste meine Finger erst einmal ein paar Mal bewegen bevor etwas ging. Aber seitdem ich Vitamin D3 nehme ist es deutlich besser geworden.

Ich drücke Dir die Daumen, dass es Dir bald besser geht!!!

LG

Julia
Stadium II b mit RF ED -> 6 x BEACOPP esk.
1. Zyklus: 25.10.2016 - 02.11.2016
2. Zyklus: 15.11.2016 - 22.11.2016
3. Zyklus: 06.12.2016 - 13.12.2016
4. Zyklus: 27.12.2016 - 03.01.2016
5. Zyklus: 17.01.2017 - 24.01.2017
6. Zyklus: 07.02.2017 - 14.02.2017
10.03.2017: PET-CT->erste Befundbesprechung: keine leuchtenden Krebszellen gefunden :carrot:

Begutachtung der Befunde durch die Studienzentrale in Köln->Remission :0010:
AHB in Bad Oexen

1. - 9. NU geschafft :0010: :b020: :10: :b020: :)
->alles i.O.

17.03.19 Geburt unserer Tochter :wub:

https://www.krebshilfe.de/informieren/u ... eschichte/


Zurück zu „Morbus Hodgkin“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste