Retransplantation kryokonserviertes Ovargewebe

Forum für alles, was in irgendeiner Weise mit Morbus Hodgkin zu tun hat. Dieses Forum soll in erster Linie aktuell Betroffenen helfen.

Für alles andere steht das "Plauder Forum" bereit.
Tauriel
Beiträge: 29
Registriert: 26.12.2017 19:06

Retransplantation kryokonserviertes Ovargewebe

Beitragvon Tauriel » 08.08.2022 09:55

Hallo zusammen,

im Dezember steht bei mir voraussichtlich die Retransplantation meines kryokonservierten Eierstockgewebes an.

Hat das eine hier schon durch und kann Erfahrungswerte teilen? Fühle mich damit aktuell etwas allein - die meisten in meinem Umfeld wissen nicht mal, dass das überhaupt medizinisch möglich ist :D

Viele Grüße
Tauriel
Stadium III AS -> 4 x BEACOPP esk. (Studie HD21)

1. Zyklus: 03.01.18 - 12.01.18
2. Zyklus: 24.01.18 - 31.01.18
3. Zyklus: 14.02.18 - 21.02.18
4. Zyklus: 06.03.18 - 13.03.18

Seitdem: Vollremission :0010:

Alle NU bisher: alles gut 8)

Benutzeravatar
DieJule
Beiträge: 708
Registriert: 23.12.2009 11:09
Wohnort: Dresden

Re: Retransplantation kryokonserviertes Ovargewebe

Beitragvon DieJule » 16.08.2022 20:58

Hey :) hab ich tatsächlich auch noch nichts von gehört... Wie läuft sowas ab? Ist das dann nur wenn man einen konkreten Kinderwunsch hat?
Mb Hodkin Stadium 2 a
HD14- 2* Beacopp+2* ABVD
Letzte Chemo : 6. April 10, Bestrahlung im Mai
Reha Bad Oexen-sehr schööön
--> REMISSION!

Ich wünsche dir...
dass du liebst, als hätte dich nie jemand verletzt,
dass du tanzt, als würde keiner hinschauen,
dass du singst, als würdest du die Welt um dich herum vergessen,
dass du lebst, als wäre das Paradies auf erden.

http://forum.hodgkin-info.de/viewtopic.php?t=4351

Tauriel
Beiträge: 29
Registriert: 26.12.2017 19:06

Re: Retransplantation kryokonserviertes Ovargewebe

Beitragvon Tauriel » 22.08.2022 17:30

Hi Jule,

ja, entweder aufgrund Kinderwunsch oder wenn man seinen Zyklus wiederherstellen möchte. Da ein dauerhafter Hormonmangel in einem jungen Alter nicht gut für die Gesundheit ist (Osteoporose, Erkrankungen der Blutgefäße, …) und so muss man dann keine Hormone einnehmen.

Leider bin ich weitgehend allein mit meiner Unfruchtbarkeit nach Chemo :(
Stadium III AS -> 4 x BEACOPP esk. (Studie HD21)

1. Zyklus: 03.01.18 - 12.01.18
2. Zyklus: 24.01.18 - 31.01.18
3. Zyklus: 14.02.18 - 21.02.18
4. Zyklus: 06.03.18 - 13.03.18

Seitdem: Vollremission :0010:

Alle NU bisher: alles gut 8)

Lisara
Beiträge: 49
Registriert: 15.11.2017 19:25

Re: Retransplantation kryokonserviertes Ovargewebe

Beitragvon Lisara » 30.08.2022 09:28

Du bist definitiv nicht allein - ich bin auch unfruchtbar geworden.
Habe lange Hormone gegen die Wechseljahresbeschwerden genommen.
Habe aber Eizellen kryokonservieren lassen, kann dir also leider nicht weiterhelfen.

Liebe Grüße
Hodgkin Stadium 4B (Diagnose Oktober 2017)

Studie HD21 mit Standardarm: 4 oder 6 mal Beacopp esk

1. Zyklus: 05.12.17
Zwischen CT wegen Infekt: Hervorragende Größenregredienz
2. Zyklus: 27.12.2017
PET/CT negativ!!! :D ---> 4 Zyklen reichen
3. Zyklus: 18.01.2018 mit 1 Bluttransfusion
4.Zyklus: 08.02.2018 Geschafft!!

07.18: 1.Nachsorge
07.18: Ab in die Reha nach Lohmen
10.18: Biopsie im Mediastinum -> zum Glück gutartig (Thymusrebound)
11.18: Rezidiv Stadium 4
Ab 12.18. 2× Dhap
Ab 02.19 HD BEAM
Am 13.02 Stammzellrückgabe
19.03.19 PET negativ!!!!
04/19 - 02/20 15 Zyklen Brentuximab Vedotin Erhaltungstherapie

08.19: Rezidivverdacht aufgrund eines CTs - Zum Glück nicht bestätigt

Aktuell (07/21) alles im grünen Bereich


Zurück zu „Morbus Hodgkin“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 43 Gäste