Juckreiz

Forum für alles, was in irgendeiner Weise mit Morbus Hodgkin zu tun hat. Dieses Forum soll in erster Linie aktuell Betroffenen helfen.

Für alles andere steht das "Plauder Forum" bereit.
Schmetterling
Beiträge: 25
Registriert: 10.01.2020 12:34

Juckreiz

Beitragvon Schmetterling » 08.04.2020 10:57

Hallo
Schön langsam, aber sicher, dreh ich komplett durch. :banghead:
Hab meine Behandlung vor ein paar Wochen abgeschlossen und warte im Moment auf meine Abschlussuntersuchung. Ein oder zwei Wochen nach Ende der Behandlung hab ich plötzlich juckreiz bekommen, dieser hat sich nach ein paar Tagen wieder gelegt und kam die Tage mit voller Wucht zurück, ich könnte mich am ganzen Körper blutig kratzen :roll:
Meine Frage, hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht oder ist es sogar möglich, dass sich mein Hodgkin nach so kurzer Zeit wieder meldet :cry:
Danke für eure Hilfe
11/2019: ED Hodgkin Stadium 2a
6.12.19: Beginn 2x ABVD
Anschließend Bestrahlung mit 20 Gry

Rachy
Beiträge: 78
Registriert: 31.12.2019 15:32

Re: Juckreiz

Beitragvon Rachy » 08.04.2020 13:06

Huhu,

guck mal, ich habe vor kurzem einen ähnlichen Thread eröffnet. :wink2:
Mir ging es ganz genauso und ich hatte genau die gleichen Ängste wie du.
Die R-Angst ist aber unbegründet, mein Onkologe hat das sofort ausgeschlossen.
Ich habe ich jetzt eine Woche lang Prednisolon genommen. Jetzt ist es schon fast wieder weg.
MH Stadium 2A mit RF BSG und großer Mediastinaltumor

Oktober 2019 bis Januar 2020:
2 mal Beacopp eskaliert
2 mal ABVD
29. Januar 2020: PET/CT: Nichts leuchtet mehr! :4587: :10: :carrot:

Februar/März 2020:
Bestrahlung 30 Gy

Schmetterling
Beiträge: 25
Registriert: 10.01.2020 12:34

Re: Juckreiz

Beitragvon Schmetterling » 08.04.2020 14:16

Danke rachy,
Ich bekomm nur schön langsam die Kriese. Könnte mich zu Tode kratzen :banghead:
Hoffe bei mir geht es auch so aus wie bei dir, sind ja relativ ähnlich vom Zeitablauf.
Hat dein onkologe gesagt woher der juckreiz denn kommt?
11/2019: ED Hodgkin Stadium 2a
6.12.19: Beginn 2x ABVD
Anschließend Bestrahlung mit 20 Gry

Alles wird gut
Beiträge: 8
Registriert: 31.03.2020 14:55

Re: Juckreiz

Beitragvon Alles wird gut » 08.04.2020 22:23

Hallo Schmetterling,
ich kann dich so gut verstehen. Mein Mann hatte letztes Jahr dasselbe Stadium und dieselbe Therapie und kurz nach der Behandlung fing es mit dem Juckreiz an, derbis heute anhält, zum Glück aber nicht mehr so schlimm. Er war wirklich sehr stark, sodass wir große Angst hatten, dass es ein R sein könnte. Ich kann dir sagen, mein Mann hatte seitdem zahlreiche bildgebende Verfahren machen lassen und alle waren im grünen Bereich. Wir waren bei etlichen Ärzten, um das abzuklären. In der Hautklinik der Uniklinik Münster haben die Ärtze dann eine Neurophathie gemessen, die von der Chemo verursacht wurde. Dazu wurde ein Stück Haut ausgestanzt. Da waren wir etwas erleichtert, endlich die Ursache für den Juckreiz zu kennen. Mein Mann hat dann starke Medikamente verschrieben bekommen, die etwas geholfen haben, aber zwischendurch kam der Juckreiz immer wieder. Jetzt nimmt er wieder andere Medikamente dagegen. Es ist auf jeden Fall etwas besser geworden, ist aber leider noch relativ stark vorhanden. Anfangs hatte er wirklich von Kopf bis Fuß Juckreiz, jetzt nur noch in der befallenen Region. Es schränkt ihn aber sehr in der Lebensqualität ein, weil er immer wieder Angst bekommt. Nach mehreren bildgebenden Verfahren, die bisher alle gut waren, wissen wir aber, dass es sich bei dem Juckreiz um eine Chemo-Nachwirkung handelt.

Rachy
Beiträge: 78
Registriert: 31.12.2019 15:32

Re: Juckreiz

Beitragvon Rachy » 09.04.2020 21:38

Also, so ganz 100prozentig weiß ich nicht, was es ist, weil ich mit meinem Onkologen nur telefoniert habe und ihm das ganze beschrieben habe.
Er meinte, es klingt nach einer Allergie. Er hat aber gemeint, ich brauche nicht kommen und sollte auch nicht zum Hautarzt gehen wegen Corona. Denn Cortison würde so oder so wirken und etwas anderes würde der Hautarzt auch nicht verschreiben.
Und die Tabletten haben tatsächlich gut gewirkt zum Glück, ich bin nämlich vorher auch durchgedreht wegen diesem Juckreiz.
Gibt es bei dir schon was neues?
Bei dir ist es bestimmt auch nichts dramatisches! :troest:
MH Stadium 2A mit RF BSG und großer Mediastinaltumor

Oktober 2019 bis Januar 2020:
2 mal Beacopp eskaliert
2 mal ABVD
29. Januar 2020: PET/CT: Nichts leuchtet mehr! :4587: :10: :carrot:

Februar/März 2020:
Bestrahlung 30 Gy

Schmetterling
Beiträge: 25
Registriert: 10.01.2020 12:34

Re: Juckreiz

Beitragvon Schmetterling » 09.04.2020 21:44

Danke für deine Antwort, hoffe bei mir klappt es auch so gut.
Manchmal denk ich mir, das kann ja alles nicht sein, weil ich hatte ja die "leichteste" Chemo und lt Onkologen soll es da erstmal keine Nebenwirkungen geben, obwohl ich daran mittlerweile zweifle :think2:
Es tut gut zu hören, dass andere mit gleicher Behandlung ähnliche Beschwerden haben und es nicht der hodgkin ist.
Wünsche dir und deinem Mann alles gute :blumen:
11/2019: ED Hodgkin Stadium 2a
6.12.19: Beginn 2x ABVD
Anschließend Bestrahlung mit 20 Gry

Schmetterling
Beiträge: 25
Registriert: 10.01.2020 12:34

Re: Juckreiz

Beitragvon Schmetterling » 09.04.2020 21:47

Danke rachy :blumen:
Nein, gibt noch nichts Neues mein Termin zur Abschlussuntersuchung ist erst am 16. und wegen corona will ich jetzt, ähnlich wie du nicht extra zum Arzt rennen.
11/2019: ED Hodgkin Stadium 2a
6.12.19: Beginn 2x ABVD
Anschließend Bestrahlung mit 20 Gry

Jules0905
Beiträge: 462
Registriert: 19.12.2016 13:05

Re: Juckreiz

Beitragvon Jules0905 » 27.03.2022 22:41

Hey hey,

ich habe eine Frage bzgl des Juckreizes. Ich habe hier im Forum etwas gelesen, dass jemand einen Juckreiz unter den Füßen hatte… ich habe seit einer geraumen Zeit immer einen Juckreiz hinten rechts am Schulterblatt, nicht durchgängig sondern immer mal wieder… Juckreiz gehörte bei mir nicht zu den B-Symptomen.
Jetzt meine Frage, wie äußert sich der Juckreiz? Ist fad eher am ganzen Körper? Dadurch dass ich jetzt gelesen habe, dass jemand was „nur“ unter den Füßen hatte kommt man natürlich ins Grübeln.

Ich muss in zwei Wochen eh nochmal zur Nachsorge, weil meine Milz bei der letzten Untersuchung irgendwie etwas vergrößert war…

Lg und vielen Dank!
Stadium II b mit RF ED -> 6 x BEACOPP esk.
1. Zyklus: 25.10.2016 - 02.11.2016
2. Zyklus: 15.11.2016 - 22.11.2016
3. Zyklus: 06.12.2016 - 13.12.2016
4. Zyklus: 27.12.2016 - 03.01.2016
5. Zyklus: 17.01.2017 - 24.01.2017
6. Zyklus: 07.02.2017 - 14.02.2017
10.03.2017: PET-CT->erste Befundbesprechung: keine leuchtenden Krebszellen gefunden :carrot:

Begutachtung der Befunde durch die Studienzentrale in Köln->Remission :0010:
AHB in Bad Oexen

1. - 10. NU geschafft :0010: :b020: :10: :b020: :)
->alles i.O.

17.03.19 Geburt unserer Tochter :wub:
03.11.20 Geburt unserer 2. Tochter :0010:

https://www.krebshilfe.de/informieren/u ... eschichte/


Zurück zu „Morbus Hodgkin“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 28 Gäste