Anti Müller Hormon, aktueller Stand?!

Forum für alles, was in irgendeiner Weise mit Morbus Hodgkin zu tun hat. Dieses Forum soll in erster Linie aktuell Betroffenen helfen.

Für alles andere steht das "Plauder Forum" bereit.
JuliaailuJ
Beiträge: 2
Registriert: 25.02.2018 16:52

Anti Müller Hormon, aktueller Stand?!

Beitragvon JuliaailuJ » 25.02.2018 23:07

Hallo :lol:
Lange war ich nicht hier. Ich hatte sogar meinen alten Nutzernamen vergessen und mich neu angemeldet. Eben haben ich mich selbst wiedergefunden in einem alten Beitrag, als Julia26. Das alte Thema ist wieder aktuell: Kinderwunsch!
In den letzten 10 Jahren hat sich viel verändert in meinem Leben. Meine Erkrankung ist 2009 gewesen. Behandlung mit 2xbeacopp, 2x abvd und Bestrahlung.
Der Kinderwunsch ist mit neuem Partner wieder da, aber nicht einfacher geworden. Ich hatte gerade wieder eine begonnene, dann aber von selbst abgehende Schwangerschaft in den ersten Wochen. Eine Eileiterschwangerschaft gab es auch schon, vor Jahren. Ich weiss nicht was da bei mir los ist. Die Ärzte wissen es auch nicht. Mein Vertrauen in gute ärztliche Unterstützung ist leider kleiner denn je. Welche Erfahrungen habt ihr im Bezug auf einen niedrigen AMH Wert? Gibt es da etwas neues in den letzten Jahren? Wenn ich eine befruchtete Eizelle habe, warum findet sie bei mir nicht den Weg in die Gebärmutter? Ich weiss einfach nicht ob das die Spätfolgen des Hodgkin, die der künstlichen Wechseljahre durch Zoladex, das niedrige AMH oder sonst was sind. Ich bin so müde im Bezug auf die Ratereien der ganzen Ärzte, die mich zwar spannend finden, mir aber nicht weiter helfen. Vielleicht finde ich hier wieder ein paar gute Anstöße.

Zurück zu „Morbus Hodgkin“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste