Große Hautprobleme nach Antikörper im Gesicht und Oberkörper

Forum für alles, was in irgendeiner Weise mit Morbus Hodgkin zu tun hat. Dieses Forum soll in erster Linie aktuell Betroffenen helfen.

Für alles andere steht das "Plauder Forum" bereit.
CanopusLux
Beiträge: 30
Registriert: 15.04.2019 18:00

Große Hautprobleme nach Antikörper im Gesicht und Oberkörper

Beitragvon CanopusLux » 23.10.2020 10:10

Hallo liebe Leute,


meine Antikörpertherapie ist jetzt seit Juni zu Ende, da sie abgebrochen wurde und seit ca einem Monat leide ich unter juckenden Flecken am Oberkörper und auch im Gesicht. Es sind einfach kleine trockene rote Stellen die jucken. Ich creme mich möglichst oft ein und es hört dann auch kurz auf, jedoch hält das nicht allzu lange an. Meinen Onkologe kann ich schon länger nicht mehr erreichen und die Hautarztpraxen in meiner Umgebung vertrösten mich alle mit Termin in mehreren Monaten und ich halte es nicht mehr aus. Ich bin ziemlich ratlos und wollte fragen ob jemand ähnliches nach dieser Antikörpertherapie erfahren hat? Den genauen Namen könnt ihr in meiner Signatur sehen. Ich lese nämlich schon wieder solche Horrorgeschichten und auch meine Bekannten erzählen mir etwas von t-zell-lymphom auf der Haut oder Leukämie...
24J.

MH NS Knochenbefall

März 2018
Stadium undefiniebar
2xABVD 4xBEACOPP

November 2019
PET CT negativ
Bestrahlung 30GY

CR :think2:?

Januar 2019
CT zeigt Vergrößerung (Wait and Watch)

März/April 2019
PET CT positiv
Biopsie: Hodgkin gesichert

Mai/Juni/Juli 2019
2x DHAP
PET CT: part. Remission (50%+ weg)
1x BEAM + auto. Stammzellenretransplantation

August/September 2019
PET CT negativ erneute CR

Aktuell: Erhaltungstherapie mit Brentuximab Vedotin (ein Antikörper 16x) Juli 2020 Therapie abgebrochen 14/16

PET CT 08/20 negativ CR

Benutzeravatar
Heronimo
Beiträge: 59
Registriert: 02.02.2019 11:41
Wohnort: Uckermark

Re: Große Hautprobleme nach Antikörper im Gesicht und Oberkörper

Beitragvon Heronimo » 23.10.2020 14:53

Moin,
.... könnte auch ne Gürtelrose oder Ähnliches sein, hatte ich zwei mal nach der Chemo und hab beim erstem mal Prednisolon und eine Schüttellösung zum Auftragen bekommen. Beim zweiten Mal hab ichs früher erkannt und nur die Schüttellösung (Tannosynt Lotio) angewendet. Das hilft auf jeden Fall gegen das Jucken und die Weiterverbreitung, also vorsichtshalber nach dem Kratzen immer die Hände waschen :wink2:
Gruss,
Henry
Diagnose Juni 2018: Verdacht auf anapl. SD-Karzinom mit OP (SD+Lymphom re, LK li entfernt),
nach Histo MH IIa ohne RF, nodulär sklerosierend
Juli-Sep 2018: 2 mal ABVD
Sep 2018: Kontroll MRT Hals und CT Thorax mit CR :D
Okt 2018: Bestrahlung 20 gy
Nov/Dez 2018: 3 Wochen AHB in Graal-Müritz
Fortlaufend Logopädie wegen rechtsseitiger Recurrenzparese als OP-Folge
Nachsorgen bisher alle ok :daumen:

ClaudiaE.
Beiträge: 135
Registriert: 12.09.2017 14:19

Re: Große Hautprobleme nach Antikörper im Gesicht und Oberkörper

Beitragvon ClaudiaE. » 23.10.2020 17:14

Hallo,
versuche doch mal diese Rezeptur. Diese stammt von einer Hautärztin. Die Creme hilft bei juckender geröteter Haut.
Musst du in der Apotheke mischen lassen .
Talkum Albiss PLV/ U 8,0g
Ammoniumbitimions 4.0g
Zincum Oxydatum 8,00 g
Paraffinen subli 24,0 g
Vaselinum Album 36,00 g

Viele Grüße Claudia
Sohn 19 Jahre

Klassisches Hodgkin Lymphom (NS) 3AS
Studienteilnahme HD 21

März - August 2017 5x Beacopp eskaliert
November 2017 Nachsorge oB.
Februar 2018 Nachsorge oB.
August 2018 Nachsorge oB.
Februar 2019 Nachsorge oB.
August 2019 Nachsorge oB.
Sohn 22Jahre

Klassisches Hodgkin Lymphom (NS) 2A mit Risikofaktoren ( hohe BSG und mediastinaler Bulk)

August- November 2017 2x Beacopp eskaliert 2x ABVD
Dezember 2017 15x Bestrahlung Hals und Mediastinum
April 2018 Nachsorge o.B
Juli 2018 Nachsorge o.B
November 2018 Nachsorge o.B
April 2019 Nachsorge o.B
Oktober 2019 Nachsorge o.B.


Zurück zu „Morbus Hodgkin“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Majestic-12 [Bot] und 26 Gäste