Zweites Rezidiv, kennt jemand Nivolumab?

Forum für alles, was in irgendeiner Weise mit Morbus Hodgkin zu tun hat. Dieses Forum soll in erster Linie aktuell Betroffenen helfen.

Für alles andere steht das "Plauder Forum" bereit.
Dredd84
Beiträge: 17
Registriert: 02.03.2017 16:41

Re: Zweites Rezidiv, kennt jemand Nivolumab?

Beitragvon Dredd84 » 15.05.2018 20:23

Hallo Stephan

wie fühlst Du Dich zwischenzeitlich so? Hattest Du mal wieder ein CT?

Gruss Dredd
2010 Erstdiagnose CD30 HL nod. skle. mit Stadium 2a plus Risikofaktoren 2xBEACOPPesk+4xABVD+20Gray Bestrahlung , 2013 Rezidiv 3x DHAP mit BEAM dann autologe Stammzellentransplantation, Rezidiv 2014 8xBrentuximab Complete Remission, Rezidiv 2015 8xBrentuximab+4xBendamustine+30GR Bestrahlung Complete Remission, 2016 Rezidiv 20xNivolumab schon nach 2 Zyklen Complete Remission seit her in Remission, Therapie zu Ende!

Stephan
Beiträge: 58
Registriert: 23.06.2015 10:40

Re: Zweites Rezidiv, kennt jemand Nivolumab?

Beitragvon Stephan » 04.09.2018 13:45

Hi Dredd

bei mir gehts seit Juni mal wieder drunter und drüber.... seit gestern ist das dritte Rezidiv bestätigt...

Von Vorne:
Im Februar hab ich meinen Port verloren, loch in der Leitung.... wie auch immer das sein kann.
Beim Versuch ihn auszutauschen ging dann der SChlauch nicht in die Vene, und dabei hat man festgestellt das meine Subclavia auch komplett weg ist, die hab ich wohl verloren als die Jugular wegen des entzündeten ZVK thromobiserte (während der AUtoloen)
Also hab ich im April den Port auf die andere Seite gesetzt bekommen.
CT im April war dann unaufällig, ausser in der Nähe des gerade gesetzten neunen Ports, was man aber der OP zugeschoben hat.

CT im Juli war dann leider an der gleichen Stelle weiter gewachsen, Über PET CT und Operative Entfernung + Pathologie ist der Rezidiv seit heute bestätigt. Damit hat Pembrolizumab (Keytruda) bei mir gerade einmal 6 Monate gehalten....

Jetzt steht erstmal Bestrahlung als Option im Raum, rein "medizintheoretisch" wäre ich durch Entfernung + Bestrahlung mal wieder geheilt und damit in der Nachsorge....

Wenn das nicht klappt oder beim (inzwischen ja fast vor nächste Rezidiv bleibt nur noch "back to brentuximab" (hatte kein Rezidiv unter der Behandlung) -> Allogene SZT.

CAR T scheint in D-Land noch zu weit weg zu sein.....


Gruß
Stephan
10/2014 - 04/2014: Diagnosemarathon mit abschliessend Diagnose HL NS Variante IIIB (Abdominal und Mediastinal)
04/2014 - 11/2014: 8 Zyklen ADVB (US Standard) -> PET CT komplett sauber...

06/2015: 1. Rezidiv
08/2015 - 11/2015: 3. Zyklen DHAP, 2 Zyklen Brentuximab Vedotin
12/2015: HD (BEAM) mit autologer SZT -> PET CT komplett sauber..
3/2016 - 11/2016: Brentuximab Vedotin Erhaltungstherapie (14 Zyklen)
7/2017: 2. Rezidiv
10-2017- ?: Pembrolizumab Immuntherapie

Jules0905
Beiträge: 284
Registriert: 19.12.2016 13:05
Wohnort: Hamm

Re: Zweites Rezidiv, kennt jemand Nivolumab?

Beitragvon Jules0905 » 04.09.2018 17:32

Hey Stephan,

ich wünsche Dir für die zukünftige Behandlung alles erdenklich Gute und dass das dann endlich mal für dich die letzte Therapie ist und du den Hodgkin dann endlich los sein wirst!!!!!

LG

Julia
Stadium II b mit RF ED -> 6 x BEACOPP esk.
1. Zyklus: 25.10.2016 - 02.11.2016
2. Zyklus: 15.11.2016 - 22.11.2016
3. Zyklus: 06.12.2016 - 13.12.2016
4. Zyklus: 27.12.2016 - 03.01.2016
5. Zyklus: 17.01.2017 - 24.01.2017
6. Zyklus: 07.02.2017 - 14.02.2017
10.03.2017: PET-CT->erste Befundbesprechung: keine leuchtenden Krebszellen gefunden :carrot:

Begutachtung der Befunde durch die Studienzentrale in Köln->Remission :0010:

4 Wochen AHB in Bad Oexen

1. - 5. NU geschafft :0010: :b020: :10: :b020: :)
->alles i.O.

https://www.krebshilfe.de/informieren/u ... eschichte/

NVMacKenzie
Beiträge: 102
Registriert: 30.03.2018 12:54
Wohnort: Münster

Re: Zweites Rezidiv, kennt jemand Nivolumab?

Beitragvon NVMacKenzie » 04.09.2018 18:01

Hi Stephan

Mein Gott, was eine Arschloch dieser Hodgkin ist..

Ich wünsche dir auch alles Gute und hoffe das du das alles bald hinter dir hast!

Lg
15.03.18
Diagnose:
Morbus Hodgkin Stadium 2A ohne RF

06.07.18
Knochenbefall entdeckt Hüfte/Sternum

Neues Stadium nicht definierbar (2AE/4A :think2:)

24.07.18
Therapieempfehlung Prof. Dr. Engert
4x ABVD + 2x BEACOPP + CT+2 BEACOPP
+ PET/CT + 30 Grey Bestrahlung.


Gesundheit ist unbekannter Reichtum. :heilig:

Jules0905
Beiträge: 284
Registriert: 19.12.2016 13:05
Wohnort: Hamm

Re: Zweites Rezidiv, kennt jemand Nivolumab?

Beitragvon Jules0905 » 27.09.2018 10:37

Hey Stephan,

habe gerade in den Nachrichten gesehen, dass Car-T seit einigen Wochen in Deutschland zugelassen ist und auch schon bei einigen Patienten, die auf die Standardbehandlung leider nicht ansprechen schon angewandt wurden. Wie sieht es bei dir aus? Haben die Ärzte sich schon geäußert, dass du eventuell auch diese Therapie erhalten kannst? Ich drücke dir die Daumen!!

LG
Julia


Zurück zu „Morbus Hodgkin“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste