Die Suche ergab 81 Treffer

von Blechmeister
Gestern 11:51
Forum: Plauder Forum
Thema: Impfungen nach Therapie - Ab wann möglich?
Antworten: 4
Zugriffe: 91

Re: Impfungen nach Therapie - Ab wann möglich?

Hey,

alles klar dann weiß ich Bescheid! Danke. :blumen:

LG
Patrick
von Blechmeister
21.01.2019 21:44
Forum: Morbus Hodgkin
Thema: Gelbfieberimpfung nach Chemo
Antworten: 7
Zugriffe: 668

Re: Gelbfieberimpfung nach Chemo

Danke für deine Antwort. Musstest du noch andere Impfungen machen? Z.b grundlegende wie Röteln, Masern etc. oder nur diese eine neue?

LG
Patrick
von Blechmeister
21.01.2019 11:05
Forum: Mitglieder Vorstellung
Thema: Verzweifel - Seit 7 Jahren geschwollene Lymphknoten
Antworten: 23
Zugriffe: 464

Re: Verzweifel - Seit 7 Jahren geschwollene Lymphknoten

Ich selber kenne auch Leute die Verdacht auf ein Lymphom hatten, bei denen der Lymphknoten biopsiert wurde und nicts gefunden wurde. Also wenn auch alle Blutwerte Top sind, dann kommt es sehr wahrscheinlich von etwas anderem. :daumen:
von Blechmeister
20.01.2019 20:07
Forum: Morbus Hodgkin
Thema: Gelbfieberimpfung nach Chemo
Antworten: 7
Zugriffe: 668

Re: Gelbfieberimpfung nach Chemo

Hallo,
auch wenn es schon älter ist. Hattest du damals dich impfen lassen oder hast es sein gelassen?

LG
Patrick
von Blechmeister
20.01.2019 15:47
Forum: Plauder Forum
Thema: Impfungen nach Therapie - Ab wann möglich?
Antworten: 4
Zugriffe: 91

Impfungen nach Therapie - Ab wann möglich?

Hallo, Mein Onkologe möchte mich erst nach 6 Monaten wieder impfen und soll sich sämtliche Impfungen neu bekommen, da nach einer Chemo angeblich alle nichtig sind. Mein Hausarzt möchte mich sofort impfen. Wie war es bei euch? Wann durftet ihr geimpft werden? Da ich überlege im März nach Thailand zu ...
von Blechmeister
18.01.2019 19:09
Forum: Morbus Hodgkin
Thema: Nach Behandlung 3 neue Lymphknoten gewachsen
Antworten: 15
Zugriffe: 496

Re: Nach Behandlung 3 neue Lymphknoten gewachsen

Hi, ich hoffe wirklich es sind nur Anomalien im CT bzw. etwas harmloses aufgrund der Chemo. Es gibt ja auch gutartige Veränderungen! Ich denke wenn keine Biopsie möglich ist, ist ein PET ganz sinnvoll. Es wäre zudem interessant was genau in deinem letzten PET drin stand, auch der Deauvillescore. Zud...
von Blechmeister
18.01.2019 14:33
Forum: Morbus Hodgkin
Thema: Panik auf der Titanic
Antworten: 3
Zugriffe: 264

Re: Panik auf der Titanic

Hi,
und wie ist die Nachuntersuchung verlaufen? Wieso wird in der Nachuntersuchung ein CT gemacht? Bist du nicht ein einer CR?

LG
von Blechmeister
18.01.2019 00:03
Forum: Mitglieder Vorstellung
Thema: Verzweifel - Seit 7 Jahren geschwollene Lymphknoten
Antworten: 23
Zugriffe: 464

Re: Verzweifel - Seit 7 Jahren geschwollene Lymphknoten

Lass dich mal auf MS prüfen. Ein Kopf MRT mit Kontrast gibt Aufschluss. MS hat ebenfalls sehr unspez. Faktoren & bei dir kommt das Muskelzucken hinzu. Habe in irgendeinem Bericht auch mal gelesen, dass MS und Lymphknoten zusammenhängen. Edit: gleichzeitig blitzschnell mit Wasser gefuellt, Wasser...
von Blechmeister
17.01.2019 23:59
Forum: Morbus Hodgkin
Thema: Noch immer keine Diagnose, aber ich gebe nicht auf
Antworten: 41
Zugriffe: 6132

Re: Noch immer keine Diagnose, aber ich gebe nicht auf

Hi, Wurde dir denn der ganze Lymphknoten entnommen oder war das ne Feinnadelbiopsie? immer die ganzen Lymphknoten entnehmen. Weil nur wenige Prozent mit Krebs befallen sind. Siehe auch: Dieser Punkt ist sehr wichtig. Bei einer Stanzbiopsie kann es zu einem falschen Resultat kommen. So wurde bei mir ...
von Blechmeister
17.01.2019 16:46
Forum: Mitglieder Vorstellung
Thema: Verzweifel - Seit 7 Jahren geschwollene Lymphknoten
Antworten: 23
Zugriffe: 464

Re: Verzweifel - Seit 7 Jahren geschwollene Lymphknoten

Hey, Schmerzen in den Beinen .. Hatte ich aber damals auch. Aber eher so wie wenn man eine Grippe hat diese Gliederschmerzen. Das Problem von Schmerzen sind ja die verschiedenen Arten eines Schmerzes. Pochend, ziehend, stechend, drückend etc. Bei mir war es einfach, es tat einfach weh. Hatte erst ge...
von Blechmeister
17.01.2019 16:00
Forum: Morbus Hodgkin
Thema: Noch immer keine Diagnose, aber ich gebe nicht auf
Antworten: 41
Zugriffe: 6132

Re: Noch immer keine Diagnose, aber ich gebe nicht auf

Hey, mich hat damals eine Gynäkologin biopsiert. Weil die beim Thema Brustkrebs viel Erfahrung haben hinsichtlich von Metastasen in Lymphknoten und diese auch oft bei Brustkrebs entfernt werden. Sie selber sagte, sie mache das sehr häufig. Ich würde immer eher zu Leuten gehen die es oft machen. Z.B ...
von Blechmeister
16.01.2019 15:25
Forum: Plauder Forum
Thema: Unfall Notoperation Lymphnoten alle groß direkt nach Therapie
Antworten: 13
Zugriffe: 754

Re: Unfall Notoperation Lymphnoten alle groß direkt nach Therapie

Hallo, danke euch! Uns wurde gesagt dass das Metall spätestens nach einem Jahr entfernt werden soll. Ich habe mich an einer Sportunfallklinik gewandt ( Hellersen in Lüdenscheid ) für eine Zweitmeinung. Die meinten, dass die Platten etc. über Jahre problemlos drin bleiben können. Siehe auch am Beispi...
von Blechmeister
15.01.2019 17:32
Forum: Morbus Hodgkin
Thema: LDH erhöht
Antworten: 2
Zugriffe: 204

Re: LDH erhöht

Hey, es gibt ja verschiedene LDH-Werte. Selbst ein Herzinfarkt kann einen erhöhten LDH Wert verursachen. Blutwerte sind generell keine absoluten Parameter sondern eher tendenziell partielle, die grundsätzlich alles & nichts bedeuten können. Nur weil ein Wert aus der Reihe tanzt, heißt das nicht ...
von Blechmeister
15.01.2019 17:23
Forum: Plauder Forum
Thema: Unfall Notoperation Lymphnoten alle groß direkt nach Therapie
Antworten: 13
Zugriffe: 754

Re: Unfall Notoperation Lymphnoten alle groß direkt nach Therapie

Hallöchen ihr Lieben, ich wollte nur eben mitteilen, dass nun auf dem letzten Röntgenbild der Fuß wie bei einem "Normalsterblichen" ohne Chemo zusammenwächst. Ich nehme auch Vitamin D und Calcium in Überdosis ein. Vielleicht hat es ja auch positiv beigetragen. Who knows. Im großen und ganz...
von Blechmeister
10.01.2019 21:25
Forum: Morbus Hodgkin
Thema: Bitte um Hilfe
Antworten: 90
Zugriffe: 1962

Re: Bitte um Hilfe

Ich denke jetzt ist alles klar... :think2: Ich glaube ein psychologische Betreuung wäre in deinem Falle auch nicht schlecht. Denn das was ich lese ist völlig wischiwaschi & wirr. Und du solltest mit jemand professionellem dadrüber reden. Also professionell im Sinne von Psychologen & Onkolog...

Zur erweiterten Suche